1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Verbrechen in NRW: Bande soll für mehr als 100 Raubüberfälle verantwortlich sein – Haftbefehl erlassen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Mit weißen Handschuhen werden Uhren der Schweizer Marke Rolex in einem Schaufenster in Düsseldorf platziert.
Die Verbrecher haben einem älteren Mann in Essen außerdem eine Rolex-Uhr vom Handgelenk gerissen (Symbolbild). © Rolf Vennenbernd/dpa

Ein Richter hat gegen vier mutmaßliche Räuber Haftbefehle erlassen. Die Verdächtigen sollen mehrere Raubüberfälle in NRW verübt und es auf teure Uhren und Schmuck abgesehen haben.

Essen – Eine Räuberbande soll in Nordrhein-Westfalen landesweit mehr als 100 Raubüberfälle auf Träger teurer Uhren und teuren Schmucks verübt haben. In noblen Stadtteilen habe die Bande Ausschau nach Opfern gehalten, berichtete die Polizei in Essen am Freitag. Um an den Schmuck von Frauen zu kommen, hätten sie auch nicht davor zurückgeschreckt, diesen in den Schritt zu greifen.

Raubüberfälle in NRW: Verbrecher schlugen in Köln, Düsseldorf, Neuss, Mettman und dem Ruhrgebiet zu

Überfälle in Köln, Düsseldorf, Neuss, Mettmann und dem Ruhrgebiet sollen auf das Konto der Gruppe gehen. Am Donnerstag sei schließlich eine Spezialeinheit gegen die Bande vorgegangen und habe Wohnungen in Duisburg und Essen durchsucht.

NRW: Mutmaßliche Räuber geschnappt – sie hatten es auch auf eine Rolex-Uhr abgesehen

Ein Richter habe am Freitag Haftbefehle gegen zwei 26 und 33 Jahre alte Frauen sowie gegen einen 28 Jahre alten Mann erlassen. Am vergangenen Wochenende sollen die Räuber einem 80-Jährigen in Essen dessen Luxusuhr der Marke Rolex vom Handgelenk gerissen haben.

Am Donnerstag waren Polizisten in Düsseldorf Augenzeugen eines weiteren Überfalls geworden. Sie hätten gesehen, wie die 26-Jährige einen Passanten angriff und versuchte, ihm seine goldene Halskette zu rauben. Bevor die Beamten eingreifen konnten, sei die Frau zu einem wartenden Fluchtwagen gerannt. Über die Autobahn 52 sei dieser nach Neuss gefahren, wo Spezialkräfte den Wagen stoppten und die Insassen überwältigten.

Raub in NRW: Auch diese Fälle sorgten kürzlich für Aufsehen

Auch in Düsseldorf auf der Königsstraße sorgte ein Raub kürzlich für Aufsehen. Auch hier wurden Luxus-Uhren entwendet – die Täter flüchteten im Dezember 2020 mit einer Beute von 3,3 Millionen Euro. Die Waren wurden später in Serbien festgestellt, dort konnten auch die Verdächtigen festgenommen werden. Auch ein Raub auf das Hauptzollamt in Duisburg erregte im vergangenen Jahr Aufmerksamkeit. Der Fall wurde in der Sendung „Aktenzeichen XY“ im ZDF ausgestrahlt. Die Täter machten sich mit 6,5 Millionen Euro aus dem Staub. (nb mit dpa)

Auch interessant