1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

NRW: Laser-Attacke auf Flugzeuge – drei Piloten geblendet

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Flugzeug startet vom Flughafen Frankfurt vor dem roten Abendhimmel.
In den Abendstunden wurden in NRW drei Piloten mit einem Laser geblendet (Symbolbild). © Boris Roessler/dpa

Über Rösrath und Lohmar wurden drei Piloten mit einem Laser geblendet. Die Ermittlungen der Polizei zu der gefährlichen Aktion dauern an.

Rösrath/Lohmar – Gleich drei Piloten meldeten am Mittwochabend (18. August) von einem Laser geblendet worden zu sein. Die Vorfälle ereigneten sich über Rösrath und Lohmar und sind ein gefährlicher Eingriff in den Luftverkehr.

Wie die Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis am Donnerstag mitteilt, meldeten am Abend zuvor zwischen 22 und 22:45 Uhr drei Piloten während des Fluges geblendet worden zu sein. Zwei der Vorfälle ereigneten sich im Bereich Rösrath. Dort war zunächst der Pilot eines Airbus über einem Waldgebiet in Rösrath unterwegs, als er geblendet wurde. Die Maschine war nach Angaben der Polizei auf dem Weg nach Wien.

Rösrath/Lohmar: Piloten geblendet – keine Verletzten

Der zweite Pilot bemerkte den Laser gegen 22:30 Uhr. Er war mit einer Boeing auf dem Weg nach Polen. Über Lohmar ereignete sich der dritte Vorfall um 22:45 Uhr. Rösrath und Lohmar liegen weniger als 20 Kilometer vom Flughafen Köln/Bonn entfernt. Wie die Polizei berichtet, sei keiner der Piloten verletzt worden. Die Flüge konnten fortgesetzt werden. Die Ermittlungen dauern an.

NRW: Piloten mit Laser geblendet – kein Einzelfall

Immer wieder kommt es zu solchen Aktionen, die die Sicherheit im Luftraum erheblich gefährden. Im Mobilitätsbericht der Deutschen Flugsicherung für das Jahr 2020 heißt es, dass 209 Vorfälle von Laser-Blendungen in Deutschland gemeldet wurden. Die meisten Meldungen gab es am Flughafen Köln/Bonn, wo 27 dieser gefährlichen Laser-Attacken gezählt wurden.

FlughafenLaser-Blendungen 2020
Köln/Bonn27
Frankfurt21
Leipzig17
Hamburg15
Berlin Tegel15
Schönefeld12

„Jede Behinderung durch Drohnen oder Laserpointer wird bei der zuständigen Polizeibehörde gemeldet“, heißt es in dem Bericht. Der Flughafen Frankfurt zählte 2020 insgesamt die meisten Störungen, zählt man die Störungen durch Drohnen dazu. (sk) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant