1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

NRW: Weniger Menschen nehmen Bus oder Bahn – Zahl der Fahrgäste sinkt weiter

Erstellt:

Eine S-Bahn-Linie fährt durch Köln.
Die Zahl der Fahrgäste bei Bussen und Bahnen ist in NRW gesunken (Symbolbild). © Oliver Berg/dpa

Die Zahl der Fahrgäste bei Bussen, Straßen- und Eisenbahnen geht zurück. Wer den öffentlichen Nahverkehr genutzt hat, legte längere jedoch Strecken zurück.

Düsseldorf – In Nordrhein-Westfalen meiden weiterhin viele Menschen den öffentlichen Nahverkehr. Die Zahl der Fahrgäste ist im zweiten Quartal 2021 unter den Wert des Vorjahreszeitraums gefallen, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag berichtete. Busse, Straßen- und Eisenbahnen hätten von April bis Juni rund 390 Millionen Fahrgäste befördert. Das sind nach Angaben der Statistiker 1,1 Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Im Vergleich zum zweiten Vierteljahr 2019 beträgt der Rückgang 29,9 Prozent.

Bus und Bahn in NRW: Fahrgäste nutzen Angebot für längere Strecken

Wer mit Bus und Bahnen gefahren ist, hat längere Strecken zurückgelegt als im Vorjahreszeitraum. Die sogenannte Beförderungsleistung der Verkehrsunternehmen habe mit rund 3 Milliarden Personenkilometern 17,7 Prozent über dem Wert von 2020 gelegen. Im Vergleich zum 2. Quartal 2019 sei es aber ein Rückgang um 20,6 Prozent. (dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren

Auch interessant