1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

S19 nach Hennef: Gruppe bedroht 17-Jährigen – aber mutiges Pärchen greift ein

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Eine S-Bahn fährt über die Gleise.
In der S19 haben mehrere Jugendliche eine 17-Jährigen bedroht. (Symbolbild) © Matthias Balk/dpa

Ein Jugendlicher ist in der Nacht zu Sonntag von einer männlichen Gruppe in der S19 Richtung Hennef bedroht worden. Ein Pärchen verhinderte offenbar Schlimmeres.

Siegburg/Hennef – Ein 17-Jähriger aus Hennef (Rhein-Sieg-Kreis) ist in der Nacht zu Sonntag, 6. Februar, offenbar fast Opfer eines Raubs geworden. Wie die Polizei berichtet, war der Jugendliche mit der S-Bahn-Linie 19 von Siegburg in Richtung Hennef unterwegs, als er plötzlich von mehreren jungen Männern angesprochen und bedrängt wurde. Ein mitreisendes Pärchen soldarisierte sich jedoch mit ihm, wodurch vermutlich Schlimmeres verhindert werden konnte.

S19 nach Hennef: Junge Männer bedrohen Jugendlichen – sie wollten seine Klamotten stehlen

In der S-Bahn setzten sich die vier Jugendlichen zu dem 17-Jährigen und filmten ihn gegen seinen Willen mit ihren Smartphones. „Zusätzlich drohte man dem Hennefer an, dass man ihm gleich seine Schuhe und Jacke abnehmen werde“, so die Polizei weiter. Der Jugendliche wandte sich in seiner Not an ein ebenfalls mitreisendes Pärchen. Die beiden Fahrgäste zeigten Zivilcourage und solidarisierten sich mit ihm. Sie stiegen mit dem Jugendlichen am Bahnhof Hennef aus der Bahn aus. Die männliche Gruppe blieb in der S-Bahn sitzen und fuhr weiter in Richtung Eitorf.

S-Bahn Köln 19: Mehrere Männer bedrohen 17-Jährigen – so werden sie beschrieben

Die Polizei sucht nun mit einer Personenbeschreibung nach den beiden Hauptakteuren der Gruppe. So sollen sie ausgesehen haben:

Der blonde Tatverdächtige sprach Deutsch, der etwa 16-jährige Tatverdächtige sprach mit ausländischem Akzent, so die Polizei weiter. Die Ermittler suchen nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder denen die Personengruppe aufgefallen ist. Hinweise nimmt die Polizei unter der Nummer 02241 541-3521 entgegen. (nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren

Auch interessant