1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Nachtschwärmer verhindern Geldautomaten-Sprengung – Täter mit Vollgas auf der Flucht

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Ein zerstörter Geldautomat nach einer Sprengung.
Die Täter sprengten den Geldautomaten, aber konnten wohl keine Beute machen (Symbolbild). © Sascha Ditscher / Imago

In Büren (NRW) versuchten Unbekannte einen Geldautomaten der Volksbank zu sprengen. Doch sie wurden von Zeugen gestoppt. Dennoch konnten fliehen.

Büren – Am frühen Sonntagmorgen versuchten Unbekannte einen Geldautomaten der Volksbank in Büren zu sprengen. Sie wurden allerdings von mehreren Zeugen bei der Tat gestört und flüchteten mit einem Audi über die A44, so die Polizei im Kreis Paderborn (NRW). Zu einer Explosion in der Volksbank ist es nicht gekommen.

Versuchte Geldautomatensprengung in Büren: Zeugen stoppen Täter

„Am frühen Sonntagmorgen befanden sich in Büren Steinhausen mehrere Passanten auf dem Nachhauseweg im Bereich der Geseker/Eringerfelder Straße. Bei der dortigen Volksbank beobachteten sie zwei Verdächtige, die dort rein und rausgingen“, teilt die Polizei in Paderborn mit.

Als die Täter die Zeugen bemerkten, sprangen sie in einen geparkten silbernen Audi und flüchteten „mit hoher Geschwindigkeit über die Geseker Straße in Richtung der nahe gelegenen Autobahn A44“, so die Polizei. „Zu einer Explosion kam es nicht, die Täter haben vermutlich durch das Erscheinen der Passanten von ihrem Vorhaben abgelassen.“

Versuchte Geldautomatensprengung in Büren: Täter fliehen mit Audi

Die Polizei stellte jedoch Beschädigungen an der Zugangstür und an einem Geldausgabeautomaten feststellen. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter flüchten. „Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sichert derzeit noch Spuren am Tatort“, heißt es am Sonntagvormittag.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen oder Angaben zum Fluchtfahrzeug machen können, sich untere der unter der Rufnummer 05251 3060 zu melden. (jw mit ots) Fair und unabhängig informiert, was in Köln & NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant