1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

NRW: Kaltes November-Wetter mit Regen – glatte Straßen drohen

Erstellt:

Von: Maximilian Gang

Winterwetter - Sachsen-Anhalt
Das Wetter in NRW wird in den nächsten Tagen vor allem eins: regnerisch. © Matthias Bein/dpa

Wetter in NRW: Der erste Schnee ist in NRW bereits gefallen. Schneien soll es diese Woche nicht, dafür besteht in einigen Regionen Glatteisgefahr.

Köln – Vielerorts hat es in Nordrhein-Westfalen bereits ein wenig geschneit. So fielen am Freitag beispielsweise schon in Essen und im Sauerland die ersten Schneeflocken vom Himmel und blieben kurzzeitig sogar liegen. In dieser Woche wird es aber wohl keinen erneuten Schneefall geben – Regen steht dagegen in vielen Regionen in Nordrhein-Westfalen auf dem Tagesprogramm. Dazu bleibt das Wetter im Laufe der Woche frisch, mit einer Temperaturzunahme zum Wochenende.

Winterwetter im Harz
Die ersten Schneeflocken konnten auch in NRW bereits beobachtet werden. Auf Schneelandschaften, wie hier auf dem Brocken im Harz, muss aber noch gewartet werden. © Matthias Bein/dpa

Wetter in NRW: Regen und Frost in Köln und Düsseldorf, Böen und Kälte im Bergland

Zum Wochenendbeginn nimmt der Niederschlag spürbar ab. Der Samstag startet kühl mit Temperaturen zwischen 5 und 7 Grad am Morgen. Zum Mittag wird es zunehmend wärmer, mit leichtem Regen und Höchsttemperaturen zwischen 8 und 10 Grad. Die Nacht zum Sonntag bleibt vielerorts trocken, mit Temperaturen zwischen 3 und 6 Grad. Der Sonntag setzt den Trend der Woche fort und wird regnerisch, mit Temperaturen zwischen 4 und 8 Grad. (mg) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant