1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Wetter in NRW total wild – erst Schnee, dann mild

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Eine Schneelandschaft links und rechts der Kölner Dom im trüben Wetter.
Das Wetter in NRW bringt diese Woche vielerorts in NRW von Schnee über Regen bis zu trüben 11 Grad alles mit (Symbolbild/Montage) © Rene Traut /Imago; C.Hardt/FutureImage/Imago

Der Dezember steht vor der Tür. In einigen Regionen von NRW hat es bereits geschneit. Mancherorts kann es erneut weiß werden, doch die Temperaturen steigen auch wieder.

Köln – Am Wochenende konnten sich einige Regionen in NRW über den ersten Schnee des Jahres freuen. Und auch in dieser Woche geht es zunächst winterlich weiter. Denn auch am Montag, Dienstag und am Donnerstag können ein paar weiße Flocken vom Himmel rieseln. Dafür steigen am Mittwoch plötzlich die Temperaturen und es wird deutlich milder. Ein Überblick, wo es in NRW schneit, wo mit Schneeregen zu rechnen ist und wie sich das Wetter in dieser Woche entwickelt.

Wetter in NRW: Neuschnee im Bergischen Land und im Sauerland

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mittelt, wird es am Montag, 29. November, teils Schnee oder Schneeregen geben. Bis zu drei Zentimeter Neuschnee seien im Bergischen Land und im Sauerland möglich. In anderen Regionen, wie etwa in Bonn oder in der Eifel ist mit leichtem Schneeregen zu rechnen.

NRW: Schnee und Schneeregen zum Wochenstart – so geht es in den nächsten Tagen weiter

Schon vor dem Dezember kann es in Nordrhein-Westfalen also winterlich werden. Auch am Dienstag schneit es im Bergland nochmal kräftig. Doch im Tagesverlauf geht der Schnee dann in Dauerregen über und die weiße Schneedecke schmilzt. Auch in Köln, Bonn oder Düsseldorf wird es am Dienstag leicht regnen. Die Temperaturen steigen an diesem Tag leicht an und erreichen etwa 6 bis 9 Grad. Zudem wird es im Bergland stürmische Böen geben.

Wetter in NRW: Am Mittwoch wird es plötzlich milder

Der Himmel bleibt in NRW auch in den kommenden Tagen meist bedeckt, zum Teil fällt Regen. Am Mittwoch verabschieden sich die frostigen Temperaturen und es wird bei bis zu 11 Grad sogar wieder etwas milder. Doch das bleibt eher ein Ausreißer nach oben. Schon am Donnerstag kehrt der Schnee noch einmal zurück – jedoch voraussichtlich nur in den höheren Lagen. Mit weißen Flocken im Flachland ist dagegen erstmal nicht zu rechnen. (nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant