1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Oberbergisches Land: Wolfsrudel hat erneut sieben Welpen

Erstellt:

Wolf mit zwei Jungen
In NRW hat ein Wolfrudel Nachwuchs bekommen (Symbolbild). © Ardea/Imago

Sieben Welpen hat eine Fotofalle im Rhein-Sieg-Kreis im dortigen Wolfsgebiet erfasst. In der Vergangenheit haben Wölfe in NRW für Probleme bei Tierhaltern gesorgt.

Windeck – Im Wolfsgebiet Oberbergisches Land sind sieben Wolfswelpen gesichtet worden. Eine Fotofalle erfasste die circa vier Monate alten Jungwölfe, wie das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) am Mittwoch (17. November) mitteilte. Auf dem Foto von September seien auch zwei Altwölfe und ein Jährling zu erkennen.

Wölfe in NRW: Rudel bewegt sich im Bereich Hennef, Eitorf und Windeck

Das Rudel bewege sich im Territorium Leuscheid auf nordrhein-westfälischer Seite im Bereich der Stadt Hennef und der Gemeinden Eitorf und Windeck. Das Muttertier sei wahrscheinlich dasselbe, das schon im vergangenen Jahr Junge geworfen hatte.

Servicehotline Herdenschutz

Die Landwirtschaftskammer NRW hat für besorgte Weidetierhalter eine zentrale Servicenummer eingerichtet. Hier können sich Betroffenen telefonisch über Herdenschutzmaßnahmen, aktuelle Fördermöglichkeiten und das Antragsverfahren informieren. Die Servicehotline ist erreichbar unter 029 45 / 98 98 98.

Quelle: wolf.nrw (LANUV)

NRW: Nutztiere von Wölfen gerissen

In den vergangenen Monaten wurden bereits zahlreiche Nutztiere von Wölfen in dem Gebiet gerissen. Das LANUV empfiehlt wolfsabweisende Zäune für Schafe, Ziegen und Gehegewild.

Auch im Kreis Wesel ist der Wolf ein Problem: Dort wurden in letzter Zeit mehrere Ponys gerissen. Trotz mehrerer Angriffe von Wölfen auf Ponys am Niederrhein lehnt das Landesumweltministerium eine Tötung der Wölfe weiter ab. Ein vom Ministerium kurzfristig zu der umstrittenen Frage in Auftrag gegebenes Rechtsgutachten geht davon aus, dass es zumutbare Alternativen zur Tötung der Wölfe gebe. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant