1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Nadine S. (25) tot: Obduktion bestätigt traurigen Verdacht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Die Vermisste Nadine S.
Nadine S. (†) © Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Die vermisste Nadine S. aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein ist tot. An einem Bach wurde eine Leiche entdeckt. Die Obduktion brachte Gewissheit.

Update vom 1. März, 14:35 Uhr: Der schlimme Verdacht hat sich bestätigt: Bei der an einem Bach entdeckten Leiche handelt es sich tatsächlich um die 25-jährige Nadine S. aus Hilchenbach. Das hat die Obduktion am Montag (28. Februar) ergeben, wie Staatsanwaltschaft Siegen und Polizei Siegen gemeinsam mitteilten. Dabei ergaben sich „keine Hinweise auf ein Fremdverschulden“.

Nadine S. (25) vermisst: Polizei findet Leiche an Bach, Obduktion steht aus

Update vom 24. Februar, 15:28 Uhr: Die 25-jährige Nadine S. gilt offiziell immer noch als vermisst. Aber am Donnerstagmittag (24. Februar) hat die Polizei eine Leiche in Kreuztal-Ferndorf gefunden. Die Leiche wurde noch nicht identifiziert, aber laut Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft handelt es sich „mit hoher Wahrscheinlichkeit“ um Nadine S. Der leblose Körper wurde am Mühlenweg im Bereich des dortigen Bachs in Kreuztal-Ferndorf gefunden.

Die Kripo ermittelt weiter, um die Person zu identifizieren. Die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion beantragt. Kreuztal-Ferndorf liegt rund fünf Kilometer westlich von Hilchenbach-Dahlbruch, dem Ort, an dem Nadine S. zuletzt gesehen wurde.

Hilchenbach/NRW: Nadine S. (25) vermisst – Polizei sucht erneut an Talsperre

Update vom 22. Februar, 10:12 Uhr: Bei der Suche nach der vermissten 25-jährigen Nadine S. gibt es auch rund eine Woche nach ihrem Verschwinden keine neuen Erkenntnisse. Über das vergangene Wochenende seien keine neuen Hinweise zum Aufenthaltsort von Nadine S. eingegangen, sagte ein Polizeisprecher auf 24RHEIN-Nachfrage. Die Suche wird aktuell weiterhin auf die Breitenbachtalsperre konzentriert. „Bislang konnten die Taucher nur einen kleinen Teil der Talsperre durchsuchen. Daher werden am Mittwoch Sonarboote bei der Suche eingesetzt“, so der Sprecher.

Die Breitenbachtalsperre, umgeben von Bäumen, im Vordergrund eine Infotafel, in der Mitte des Stausees der Entnahmeturm.
Die Einsatzkräfte suchten auch im Bereich der Breitenbachtalsperre nach der vermissten Nadine S. (Archivbild) © blickwinkel/Imago

Nadine S. aus Hilchenbach/NRW vermisst: Hinweise auf Breitenbachtalsperre

Update vom 18. Februar, 17:03 Uhr: Am Freitagvormittag (18. Februar) ist die Suche nach der 25-jährigen Nadine S. aus Hilchenbach-Dahlbruch fortgesetzt worden. Da sich Anhaltspunkte für einen möglichen Aufenthalt der Vermissten im Bereich der Breitenbachtalsperre ergaben, konzentrierte die Polizei ihre Suche unter Einsatz von Tauchern auf die Talsperre.

Auch dort erlangten die Einsatzkräfte trotz mehrstündiger, intensiver Suche keine weiteren Hinweise auf den Verbleib der jungen Frau. Nach tagelanger Suche eines massiven Aufgebots an Einsatzkräften und -mitteln, das weitläufige Landschaftsareale und die Breitenbachtalsperre umfasste, reduzieren sich derzeit die möglichen Suchmaßnahmen. Die polizeilichen Ermittlungen laufen weiter, so dass die Suche bei neuen Hinweisen fortgeführt werden kann.

Suche nach Nadine S. aus Hilchenbach/NRW läuft auf Hochtouren – Drohnen und Hunde im Einsatz

Update vom 17. Februar, 19:58 Uhr: Die Suche nach der vermissten Nadine S. (25) aus Hilchenbach läuft weiter auf Hochtouren. Die Polizei hat mitgeteilt, dass auch am Donnerstag (17. Februar) bis zum Einbruch der Dunkelheit nach der Frau gesucht wurde – bislang vergebens. „Zahlreiche Einsatzkräfte durchsuchten den Wald oberhalb der Straße Schmidtseifen. Außerdem liefen Suchmaßnahmen im Bereich der Breitenbachtalsperre“, berichtet die Polizei Siegen-Wittgenstein. Es wurde auch mit Drohnen und speziell ausgebildeten Hunden gesucht. Am Freitag (18. Februar) wird die Suche nach Nadine S. fortgesetzt.

Breitenbachtalsperre

Die Breitenbachtalsperre liegt im Kreis Siegen-Wittgenstein. Sie dient der Trinkwasserversorgung sowie dem Hochwasserschutz. Gebaut wurde die Talsperre zwischen 1953 und 1956, einige Jahre später wurde sie erhöht. Ein rund fünf Kilometer langer Rundweg führt um den Stausee, der zum Wandern und Radfahren genutzt werden kann.

Hilchenbach: Suche nach Nadine S. (25) – Polizei findet Handy und Kleidung

Update vom 16. Februar, 20:02 Uhr: Auch am Mittwoch (16. Februar) ist die Polizei bei der Suche nach der 25-jährigen Nadine S. nicht fündig geworden. Statt der Vermissten selbst wurden aber Handy und „mutmaßliche Oberbekleidung“ entdeckt, wie die Polizei am Mittwochabend mitteilte. Es kamen erneut eine Drohne, Spürhunde sowie ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

Die bisherigen Telefon-Hinweise konnten nicht weiterhelfen. Am Donnerstag (17. Februar) soll die Suche bei Tageslicht „intensiviert“ fortgesetzt werden.

Hilchenbach/NRW: Nadine S. (25) vermisst – ihr Handy ist ausgeschaltet

Erstmeldung vom 15. Februar, 18:04 Uhr: Hilchenbach – Die Polizei sucht aktuell nach der 25-jährigen Nadine S., die seit dem 14. Februar als vermisst gilt. Zuletzt wurde sie am Montagnachmittag in Hilchenbach-Dahlbruch (Kreis Siegen-Wittgenstein) im Bereich der Straße Schmidtseifen gesehen. „Die Vermisste befindet sich zur Zeit in einem akuten psychischem Ausnahmezustand, wodurch eine Eigengefährdung nicht ausgeschlossen werden kann“, so die Polizei.

Kreis Siegen-Wittgenstein: Nadine S. vermisst – sie verließ ihr Zuhause ohne persönliche Gegenstände

Nach Angaben der Polizei verließ Nadine S. ihr Zuhause am Montag ohne Vorankündigung und ist seitdem nicht mehr erreichbar. Ihre Arbeitsstelle habe die 25-Jährige am Dienstag nicht aufgesucht, zudem sei ihr Mobiltelefon ausgeschaltet. Ihre persönlichen Gegenstände habe die junge Frau zu Hause gelassen. Sie sei ohne ihr Auto unterwegs. Die Polizei suchte bereits nach Nadine S. – bislang jedoch ohne Erfolg. Nun hoffen die Ermittler auf die Mithilfe der Bevölkerung. Um die junge Frau zu finden, veröffentlichten sie nun Fotos sowie eine Personenbeschreibung von der Vermissten.

Hilchenbach/Kreis Siegen-Wittgenstein: Nadine S. (25) vermisst – so wird sie beschrieben

Wer Nadine S. gesehen hat oder Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen kann, wird gebeten, sich unter der Nummer 0271/7099-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. (nb mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant