1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

17-Jähriger bei Messerstecherei vor Centro Oberhausen lebensgefährlich verletzt – Polizei fasst Tatverdächtigen

Erstellt:

Das Centro in Oberhausen mit neuem Namensschild
Vor dem Centro-Shoppingcenter in Oberhausen ist es zu einem Angriff mit einem Messer gekommen. © Fabian Strauch/dpa

Am Samstagabend wurde ein 17-Jähriger mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt. Ein 15-Jähriger erlitt leichte Verletzungen. Nun ist ein Tatverdächtiger gefasst.

Oberhausen – Am Samstag (3. Dezember) kam es gegen 19:30 Uhr auf der Centroallee beziehungsweise am Luise-Albert-Platz in Dümpten in Oberhausen zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen von Jugendlichen. Ein 17-Jähriger wurde dabei mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt. Der Heranwachsende wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort notoperiert. Mittlerweile ist er außer Lebensgefahr. Ein weiterer Jugendlicher – 15 Jahre – wurde durch Stichwunden leicht verletzt.

Die Polizei hat nun einen 18-jährigen Tatverdächtigen aus Duisburg ermittelt. Am 9. Dezember hatte das Amtsgericht Duisburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des jungen Mannes erlassen, teilt die Polizei mit. Dort fanden die Beamten die Tatkleidung. Der Verdächtige selbst war nicht vor Ort, er stellte sich aber noch am selben Tag der Polizei. Der 18-Jährige war bereits zuvor polizeilich in Erscheinung getreten.

Centro-Weihnachtsmarkt Oberhausen: Bereits zweite schwerwiegende Attacke in kurzer Zeit

Der Vorfall auf dem Gelände des Centro-Weihnachtsmarktes ist bereits der zweite seiner Art innerhalb einer Woche. Am Montag, dem 28. November, war es auf dem Platz der guten Hoffnung gegen 22:45 Uhr zu einem Angriff mit einem spitzen Gegenstand gekommen. Zwei Personen mussten daraufhin notärztlich behandelt werden. Auf Anfrage von 24RHEIN erklärt die Polizei Essen, dass es zum momentanen Zeitpunkt keine Hinweise auf einen Zusammenhang der beiden Gewalttaten gibt.

Messerstecherei in Oberhausen: Polizei richtet Mordkommission ein

Die Polizei Essen ermittelte im Nachgang wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Auch am Eigelstein in Köln kam es vor etwa einer Woche zu einem Angriff mit einem Messer. Dort wurde ein 24-Jähriger mit einem Messerstich in die Brust schwer verletzt. (mg) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant