1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Jugendliche werfen Böller auf Obdachlosen-Schlafplatz – Flammen vernichten alles

Erstellt:

Ein niedergebrannter Obdachlosen-Schlafplatz in Oberhausen.
Durch den Böller-Brand entstand ein Schaden von rund 3000 Euro. © Polizeipräsidium Oberhausen

Jugendliche haben in Oberhausen einen Silvesterböller auf einen Schlafplatz eines Obdachlosen geworfen. Dieser brannte nieder. Nun wird nach den Tätern gesucht.

Oberhausen – Am Freitagabend (10. Dezember) haben Jugendliche den Schlafplatz eines Obdachlosen an einer Unterführung in Oberhausen mit einem Silvesterböller in Brand gesetzt. Der Obdachlose (Anfang bis Mitte 30 Jahre alt) sei glücklicherweise nicht da gewesen und deshalb unverletzt geblieben, seine Habseligkeiten einschließlich Iso-Matte und Decken seien aber durch das Feuer stark zerstört worden, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Wo der Mann jetzt schlafe und wie er sich wärme, sei nicht bekannt.

Oberhausen: 15- und 16-Jährige brennen Obdachlosen-Schlafplatz nieder – so sollen sie aussehen

Zeugen hatten die drei Jugendlichen – zwei etwa 16-jährige Jungen und ein etwa 15-jähriges Mädchen – beobachtet, wie sie am vergangenen Freitag den Böller gezündet hatten und dann geflohen waren. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und Sachbeschädigung.

Die Ermittler hofften auch auf Hinweise aus den sozialen Medien, in denen die Tatverdächtigen möglicherweise mit ihrer Tat prahlen oder Fotos und Videos verbreiten könnten, hieß es in der Mitteilung. Entsprechende Screenshots oder andere Hinweise können entweder per E-Mail an „poststelle.oberhausen@polizei.nrw.de“ oder telefonisch unter der Nummer 0208 8260 eingereicht werden. (os mit ots und dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Text wurde am 15. Dezember um 15:078Uhr inhaltlich aktualisiert. Neuerung: Alter des Obdachlosen nach neuen Polizei-Informationen angepasst.

Auch interessant