1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Oberhausen: Mann kommt nach Massenschlägerei blutend zu Polizeiwache

Erstellt:

Einsatzfahrzeug der Polizei mit Blaulicht steht vor einem Polizeirevier.
Der 19-jährige Mann betrat am Dienstagabend mit blutenden Verletzungen eine Polizeiwache in Oberhausen (Symbolbild). © Ralph Peters / Imago

Am Dienstagabend kam in Oberhausen ein 19-Jähriger mit blutenden Verletzungen in eine Polizeiwache. Er soll zuvor an einer Massenschlägerei beteiligt gewesen sein.

Oberhausen – Nach einer mutmaßlichen Massenschlägerei ist ein 19-Jähriger mit stark blutenden Verletzungen in eine Polizeiwache in Oberhausen gekommen. Er gab an, von einem Dutzend Angreifer attackiert worden zu sein, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Bei dem Vorfall am Dienstagabend sei er in Begleitung von mehreren Familienangehörigen gewesen, sagte ein Polizeisprecher.

Oberhausen: Massenschlägerei zwischen zwei rivalisierenden Gruppen?

Sie hätten sich nach ersten Erkenntnissen mit einer anderen Gruppe getroffen, um über eine Schlägerei zu sprechen, zu der es am Vormittag gekommen war. Dieses zweite Treffen eskalierte offensichtlich. Der 19-Jährige kam ins Krankenhaus, die Polizei sucht Zeugen. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant