1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Oer-Erkenschwick: Mann fällt aus fahrendem Auto – schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Einsatzkräfte stehen an einem Rettungswagen auf einem Parkplatz
Ein 23-Jähriger ist aus einem fahrenden Auto gefallen und wurde schwer verletzt (Symbolbild) © Aaron Klewer/dpa

In Oer-Erkenschwick ist ein Mann aus einem fahrenden Auto gefallen. Er wurde lebensgefährlich verletzt. Noch in der Nacht musst der 23-Jährige notoperiert werden.

Oer-Erkenschwick – Ein 23-jähriger Mann ist in der Nacht zu Dienstag, 7. September, auf einem Parkplatz in Oer-Erkenschwick (Recklinghausen) aus einem fahrenden Auto gefallen. Er erlitt lebensgefährliche Verletzungen und musste noch in der Nacht notoperiert werden, wie die Polizei mitteilte. In dem Wagen hätten zwei Frauen und zwei Männer gesessen, das Unfallopfer hinten rechts.

Oer-Erkenschwick: Mann fällt aus fahrendem Auto – schwer verletzt

Der Fahrer habe nach dem Losfahren an einer Kontrollleute gesehen, dass die Schiebetür rechts nicht korrekt geschlossen war, berichtete eine Sprecherin. Er habe den 23-Jährigen aufgefordert, die Tür zu schließen. In dem Moment sei der Mitfahrer bei relativ geringem Tempo herausgefallen. Alkohol habe keine Rolle gespielt, sagte die Polizeisprecherin. Die genaue Unfallursache müsse noch ermittelt werden. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant