1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Corona-Hammer an Ostern: Ruhrgebiets-Stadt setzt jetzt krasse Regel um

Erstellt:

Von: Lisa Krispin

Mitarbeiter des Ordnungsamtes

Kurz vor Ostern setzt eine Stadt im Ruhrgebiet eine strenge Corona-Regel um. © Bernd Thissen/dpa

Das Wirrwarr um die Corona-Regeln in NRW nimmt kein Ende. Die Stadt Duisburg im Ruhrgebiet hat kurz vor Ostern eine harte Entscheidung getroffen.

Ostern steht vor der Tür. Trotzdem müssen sich einige Menschen im Ruhrgebiet seit Donnerstag (1. April) auf eine neue Corona-Regel einstellen, berichtet RUHR24.de.*

Sie betrifft private Treffen. Denn Duisburg hat die Kontaktbeschränkung nun auch im privaten Bereich umgesetzt.* Bedeutet: In der eigenen Wohnung dürfen sich jetzt nur noch maximal fünf Personen aus zwei Haushalten treffen. Bislang galt die Regelung nur im öffentlichen Raum.

Die Stadt begründet ihre Entscheidung mit den weiter steigenden Corona-Infektionszahlen. *RUHR24.de ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant