Über 20.000 Euro Schaden

40 Autos mit Bierflaschen demoliert – „verwirrter“ Tatverdächtiger stellt sich der Polizei

+
In Paderborn hat ein 37-Jähriger fast 40 Autos mit Bierflaschen beschädigt. (Symbolbild)

In Paderborn hat in der Nacht zum Mittwoch (10. Februar) ein 37-Jähriger fast 40 Autos beschädigt – und stellte sich im Laufe des Tages eigenständig der Polizei.

Paderborn – Vermutlich mit Bierflaschen sind in der Nacht zu Mittwoch in Paderborn Dutzende Autoscheiben eingeschlagen und zerkratzt worden. Ein 37-Jähriger habe sich im Laufe des Tages gestellt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Verdächtige habe angegeben, für die Taten «reichlich Bierflaschen» mitgenommen zu haben.

Tatverdächtiger wollte dem Richter vorgeführt werden – Zerbrochene Flaschen am Tatort gefunden

Er habe erreichen wollen, einem Richter vorgeführt zu werden. Nach Polizeiangaben machte der Mann einen verwirrten Eindruck. Der Tatverdächtige sei den Beamten bekannt. Er kam in eine psychiatrische Klinik.

Etwa 40 Autos seien beschädigt worden. An mehreren Tatorten fand die Polizei neben den Scherben der Autoscheiben zerbrochene Flaschen. Zudem wurden mehrere Außenspiegel abgebrochen oder umgeknickt. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 20.000 Euro. (dpa/mo)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion