1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Polizei startet besonderen Zeugenaufruf – „Der bricht jedes Jahr bei mir ein“

Erstellt:

Von: Oliver Schmitz

Ein als Nikolaus verkleideter Mann zwischen zwei Polizeiwagen.
Die Polizei Paderborn hat sich zum Nikolaustag einen Spaß erlaubt. © Polizei Paderborn/Screenshot

Die Polizei Paderborn fahndete nach einem speziell angezogenen Mann: roter Mantel, weißer Bart und Beutel. Die Reaktionen waren eindeutig.

Paderborn – In Paderborn (NRW) hat in der Nacht auf Montag (6. Dezember) ein auffällig gekleideter Mann an zwei Polizeiwagen hantiert. Deshalb startete die Polizei anschließend einen Zeugenaufruf über Facebook und teilte dabei ein Video des mutmaßlichen Diebs. In diesem wird schnell klar, worum es eigentlich geht.

Fahndung Polizei Paderborn: Beschreibung des Gesuchten kommt bekannt vor

„Heute Nacht stand plötzlich eine Person zwischen unseren Streifenwagen. Bevor wir sie ansprechen konnten, war sie auch schon wieder weg“, schreibt die Polizei Paderborn zu dem „Vorfall“. Die Beschreibung kommt einem schnell mehr als bekannt vor. So soll der Gesuchte vermutlich männlich und circa 1750 Jahre alt sein. Er trug einen roten Mantel, weißen Bart und hatte einen roten Beutel bei sich – in dem man Diebesgut vermutete.

Paderborn: Polizei-Fahndung sorgt für Kommentare

Sofort wird klar: Die Polizei Paderborn hat sich anlässlich des Nikolaustags am 6. Dezember einen Scherz erlaubt, den diese am Ende auch selbst auflösen. Ach wer doch etwas gesehen hat oder Hinweise abgeben möchte, solle das laut der Polizei bitte bei „Rudolf, the red nosed reindeer“ tun. Auf jeden Fall eine Fahndung der netteren Art und Weise, auch wenn sie wohl eher nicht von Erfolg gekrönt sein wird.

Die Kommentare unter dem Scherz-Video der Polizei fielen nicht nur durchwegs positiv, sondern vor allem sehr ironisch aus. Viele User gingen voll auf den Witz der Beamten ein. So wollte einer zu radikalen Maßnahmen greifen, um den Serien-Einbrecher zu stoppen: „Hätte man da nicht über Schusswaffengebrauch reden können? Der Typ bricht jedes Jahr bei mir ein“.

Ein anderer unterstellt dem Nikolaus derweil falsche Verdächtigung: „Hab bereits gestern die Warnung bekommen, dass heute Nacht ein alter bärtiger Mann mit roter Kleidung unschuldigen Menschen versucht was in die Schuhe zu schieben“. Die Polizei selbst zeigt sich bei der Beantwortung der Kommentare äußerst ironisch. Wer was zu lachen braucht, kommt bei dem Post auf sicher auf seine Kosten. (os) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant