1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

„Na, du?“: Papagei ertappt Einbrecher – Spruch lässt sie flüchten

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Dieser Papagei konnte die Einbrecher in die Flucht schlagen.
Dieser Papagei konnte die Einbrecher in die Flucht schlagen. © Polizei Unna

Einbrecher wurden in Werne offenbar von einem Papagei in die Flucht geschlagen. Als er die Räuber während des Einbruchs ansprach, machten die sich wieder aus dem Staub.

Werne – Ein sprechender Papagei hat in Werne (NRW) Einbrechern mitten in der Nacht offenbar einen so großen Schreck eingejagt, dass diese gleich wieder abgehauen sind. Die bislang noch unbekannten Täter sollen in der Nacht von Freitag auf Samstag (9. Juli) versucht haben, in ein Einfamilienhaus auf der Humboldtstraße in Werne einzubrechen.

Werne
Bundesland:NRW
Landkreis:Unna
Einwohner:ca. 29.000

Werne: Papagei sagt „Hallo“ und „Na du“ – und vertreibt damit Einbrecher

Während die Bewohnerin des Hauses schlief, schlugen die Täter die Scheibe einer Tür ein. Womit sie offenbar nicht gerechnet haben, war ein Papagei, der „Hallo“ und „Na du“, sagen kann. Die Polizei vermutet, dass der Papagei die Einbrecher ansprach und diese danach wieder abgehauen sind. „Denn nach jetzigem Ermittlungsstand verschwanden die Täter wieder ohne Beute“, teilt die zuständige Polizei aus Unna mit.

Der Papagei hat den Vorfall jedenfalls unbeschadet überstanden. Auch die Polizisten, die am Samstagmorgen wegen des Einbruchs zum Haus kamen, begrüßte er mit „Hallo“ und „Na du“. Die Ermittler suchen nun Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben und Angaben zu den Räubern machen können. (bs/ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant