1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Parookaville: Beliebtes Festival fällt dieses Jahr wegen Corona aus

Erstellt: Aktualisiert:

Menschen stehen auf dem Musikfestival Parookaville vor der Mainstage.
Das Festival „Parookaville“ in Weeze konnte zuletzt 2019 stattfinden. © Marius Becker/dpa

Das seit 2015 am Airport Weeze stattfindende Festival „Parookaville“ fällt 2021 aufgrund der Corona-Pandemie aus. Die Veranstalter hoffen nun auf 2022.

Weeze – Das für Mitte Juli angesetzte „Parookaville“-Festival in Weeze fällt aus. Wie die Organisatoren am Mittwoch mitteilten, macht die Corona-Pandemie das dreitägige Elektromusik-Spektakel mit mehr als 200.000 Besuchern unmöglich. Der neue Termin soll nun der 22. bis 24. Juli 2022 sein.

Parookaville-Geschäftsführer: „In diesem Jahr leider noch nicht wieder möglich“

„Parookaville, wie unsere Bürgerinnen und Bürger es lieben, ist ein langes Wochenende voller Unbeschwertheit, Freundschaften und wilder Party. Doch so sehr wir uns das alle wünschen, ist es in diesem Jahr leider einfach noch nicht wieder möglich“, sagte Geschäftsführer Bernd Dicks.

Parookaville: Schon 2020 konnte das Festival nicht am Airport Weeze stattfinden

„Parookaville ist ein großer Wirtschaftsfaktor für den Niederrhein geworden, daher schmerzt die Absage nicht nur emotional, sondern betrifft auch viele unserer Partner, die an der millionenschweren Produktion beteiligt sind“, so Dicks. Er blicke nun „zuversichtlich“ auf 2022.

„Parookaville“ gab es 2015 das erste Mal. Schon 2020 hatte es nicht wie geplant am Airport Weeze stattfinden können.

Die Corona-Pandemie macht den Festival-Veranstaltern extrem zu schaffen. Die Absage von „Parookaville“ ist nur das jüngste Beispiel dafür. Bereits im März wurden „Rock am Ring“ und „Rock im Park“ für dieses Jahr abgesagt. Auch das beliebte Reggae-Festival „Summer Jam“ in Köln kann 2021 nicht stattfinden. (bs/dpa/lnw)

Auch interessant