1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Linienbus rammt Laterne ‒ Feuerwehr rückt mit der Säbelsäge an

Erstellt:

Feuerwehrmann sägt Straßenlaterne mit Säbelsäge durch
In Plettenberg musste nach einem Bus-Zusammenstoß mit einer Laterne die Feuerwehr ausrücken. © Feuerwehr Plettenberg

In Plettenberg ist es am Montag (17. Januar) zu einem auf den ersten Blick harmlosen Unfall gekommen ‒ dennoch rückte die Feuerwehr mit der Säbelsäge an.

Plettenberg ‒ Nochmal gut gegangen: Ein Linienbus beschädigte am 17. Januar gegen 17:45 Uhr im Bereich Busbahnhof Grünestraße am Maiplatz eine Straßenlaterne. Die Feuerwehr rückte zur Amtshilfe der Polizei und anschließender Sicherung der Gefahrenstelle der noch unter Spannung stehenden Laterne aus. Da die Laterne zur Entfernung zunächst spannungsfrei geschaltet werden musste, wurde der Elektriker des städtischen Baubetriebshofes zur Einsatzstelle nachalarmiert.

Bus rammt Laterne: Feuerwehr setzt in Plettenberg Säbelsäge ein

Nach Spannungsfreiheit konnte die stark beschädigte Laterne mittels Säbelsäge durch die Feuerwehr entfernt werden. Die Gefahrenstelle im Verkehrsraum der kleinen Stadt in NRW konnte so in kurzer Zeit beseitigt werden. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant