1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Kuriose Google-Bewertung: „Die Zelle war auch kuschelig warm“

Erstellt:

Von: Jana Wehmann

Eine Polizeiwache von Außen.
Die Polizei Essen wird von einem Mann sehr positiv bewertet (Symbolbild). © Michael Gstettenbauer/IMAGO

Die Polizei Essen hatte einen Mann in Gewahrsam genommen. Anschließend gibt er eine positive Google-Bewertung ab und empfiehlt die Wache.

Köln/Essen – Ausreichend Platz, angenehme Temperatur und gratis Getränke – klingt nach einem Hotel-Aufenthalt, ist aber eine Bewertung der Polizei Essen. Denn nachdem ein Mann von der Polizei in Gewahrsam genommen wurde, bewertet dieser die Polizeistation auf Google – und zwar sehr positiv.

EssenGroßstadt
BundeslandNordrhein-Westfalen
Bevölkerung583.000 (2019)

Polizei Essen bekommt Google-Bewertung – „Super Autos mit viel Beinfreiheit“

Wer bei der Polizei in Gewahrsam kommt, ist meist nicht sonderlich gut gestimmt. Dieser Bürger offensichtlich schon: „Sehr angenehm, haben super Autos mit viel Beinfreiheit (besser als bei der DB)“, fängt die Bewertung der Essener Polizeibehörde an. „Die Zelle war auch kuschelig warm, man hat sogar eine Flasche Wasser bekommen, kann ich nur empfehlen“, lobt der Mann die Ausstattung der Polizeiwache in Essen in NRW.

Doch neben all dem Lob, welches der Mann gegenüber der Polizei ausspricht, gibt es auch einen kleinen Kritikpunkt. „Einziges Manko waren die Handschellen, die zu fest angelegt waren“, so die Bewertung. Dennoch sendet der Bürger zum Abschluss noch „Freundliche Grüße aus dem Essener Westen“.

Bwertung der Polizei-Zelle: Beamten in Essen nehmen Feedback mit Humor

Die Polizei Essen freut sich und bedankt sich über Google für die positive Bewertung. „Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass wir in den einschlägigen Hotel-Buchungsportalen nicht gelistet sind. Unseren Service bieten wir nur in Ausnahmefällen an. An dem von Ihnen beschriebenen Manko werden wir natürlich arbeiten“, lautet die Antwort auf die Bewertung.

„Natürlich ist es mit einem Augenzwinkern zu betrachten“, schreibt die Polizei Essen. Humor scheint jedoch nicht nur der Mann, sondern auch die Beamten zu haben. Denn die Polizei Essen wendet sich direkt an die Deutsche Bahn: „Bahnt sich hier ein Probesitzen Wettstreit an?“ Die Deutsche Bahn hat bislang jedoch nicht reagiert. Ob die Person, die die Bewertung geschrieben hat, noch einmal die Sitze vergleichen kann, ist noch offen. (jaw/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant