1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Polizei schnappt Trio – Betrügerbande ergaunerte kiloweise Gold von Rentnern

Erstellt:

Ein Mann hält Handschellen vor einem Polizeiauto
Trickbetrüger haben Rentner um ihre Wertgegenstände gebracht. (Symbolbild) © David Inderlied/dpa

Drei Personen gaben sich als Telekommitarbeiter aus, um insbesondere Rentnern ihre Wertsachen zu stehlen. Die Polizei hat das Trio nun geschnappt.

Dortmund – Die Polizei Dortmund kam ihnen nach umfangreichen Ermittlungen auf die Schliche: Eine Gruppe gab sich als Mitarbeiter der Telekom aus und stahl mit der Masche mehreren Rentnern ihr Hab und Gut. Das Trio – zwei 33- und 35-jährige Haupttäter sowie eine 28-jährige Frau – wurden nun in Gelsenkirchen festgenommen.

Falsche Telekommitarbeiter: Bande ergaunerte mehrere Kilos Gold und acht Luxusuhren

Bei anschließenden Durchsuchungsmaßnahmen fanden die Polizisten mehrere Kilogramm Goldschmuck. Diesen hatte die Bande kurz zuvor in Datteln von zwei über 80-jährigen Senioren gestohlen. Darüber hinaus fanden die Ermittler weitere erhebliche Mengen Goldschmuck, sieben Uhren der Marke Rolex sowie eine der Marke Audemars Piguet.

Trickbetrüger in NRW: Tätertrio sitzt nun in U-Haft

Die drei Trickbetrüger wurden bereits einer Haftrichterin vorgeführt. Nun sitzen die Beschuldigten in U-Haft. Rentner werden immer wieder zu Opfern von Trickbetrügern. Doch nicht immer sind sie erfolgreich: Teenager hatten versucht, einen 73-Jährigen über das Telefon abzuzocken. Doch der witterte das dreiste Vorhaben – und stellte den Jugendlichen eine Falle. (mg) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant