1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Porta Westfalica: Betonwand auf 50 Metern eingestürzt –elf Autos beschädigt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Trümmerteile einer eingestürzten Betonwand liegen auf einer Straße verteilt.
Bei Abrissarbeiten in einem Gewerbegebiet in Porta Westfalica (Kreis Minden-Lübbecke) ist eine Betonwand auf über 50 Metern Länge eingestürzt. © Polizei Minden-Lübbecke/dpa

In einem Gewerbegebiet in der Stadt Porta Westfalica sind elf Autos von einer eingestürzten Betonwand beschädigt worden. Unklar ist derzeit noch, wie es dazu kam.

Porta Westfalica – Bei Abrissarbeiten in einem Gewerbegebiet in Porta Westfalica (Kreis Minden-Lübbecke) ist eine Betonwand auf über 50 Metern Länge eingestürzt. Umherfliegende Bauteile beschädigten insgesamt elf Autos, wie die Polizei am Montag berichtete.

Porta Westfalica: Betonwand auf 50 Metern eingestürzt: Elf Autos beschädigt – Zehntausend Euro Schaden

„An den Pkws entstanden vor allem Dellen und Lackkratzer. Zudem wiesen diverse Felgen entsprechende Beschädigungen auf“, so die Polizei. Die Ermittler schätzten den Schaden auf mehrere Zehntausend Euro. Verletzt wurde bei dem plötzlichen Einsturz der Gebäudewand am Montagmittag niemand. Die Abrissfirma habe zunächst nicht erklären können, wie es dazu kommen konnte, hieß es in der Polizeimitteilung.(dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant