1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Pulheim: Geldautomaten in Stommeln gesprengt – Zeugen gesucht

Erstellt: Aktualisiert:

Gesprengter Geldautomat in Pulheim.
Der Eingang der Kreissparkasse wurde durch die Geldautomaten-Sprengung beschädigt. © Feuerwehr Pulheim

In Pulheim-Stommeln ist in der Nacht zum Donnerstag ein Geldautomat gesprengt worden. Die Täter flüchteten in einem dunklen Auto. Die Polizei sucht Zeugen.

Pulheim – Donnerstagnacht (25. November) in Pulheim (Rhein-Erft-Kreis) ein Geldautomat von Unbekannten gesprengt. Mehrere Täter sollen in einem dunklen Auto geflüchtet sein, schreibt die Polizei am Donnerstagmittag. Demnach könnte es ein schwarzer Mercedes oder BMW gewesen sein.

Pulheim: Anwohner wurden auf Geldautomatensprengung aufmerksam

Laut Polizeiangaben sollen mehrere Anwohner der Hauptstraße im Stadtteil Stommeln gegen 2 Uhr „durch laute Knallgeräusche“ aus dem Schlaf gerissen worden sein. Als einige von ihnen aus dem Fenster schauten, erkannten sie mehrere Männer, die etwas in ihr Auto trugen und mit dem Fahrzeug in Richtung der Venloer Straße flüchteten.

Im Vorraum der Bank ist durch die Sprengung ein „erheblicher Sachschaden“ entstanden. Die Feuerwehr kümmert sich nun um mehrere Personen, die über der Bank wohnen. Die Polizei fahndet nach den Tätern und sucht weitere Zeugen, die genauere Angaben zu dem Vorfall machen können. Hinweise können entweder telefonisch unter der Nummer  02233 52-0 oder per Mail an „poststelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de“ eingereicht werden.

In Köln ist vor kurzem ebenfalls ein Geldautomat einer Sparkasse-Filiale in Pesch gesprengt worden. Die Explosion und die Flucht waren dabei von einem Zeugen gefilmt worden. (os mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant