1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Pulheim: Supermarkt-Räuber freuen sich über Maskenpflicht – aber vielleicht kriegt sie die Polizei doch

Erstellt:

Von: Stefanie Knupp

Bilder einer Überwachungskamera
Mit diesen Bildern sucht die Polizei in Pulheim nach zwei Räubern. © Polizei Rhein-Erft-Kreis

Zwei Männer haben in Pulheim einen Supermarkt ausgeraubt und Mitarbeiter mit einer Schusswaffe bedroht. Die Polizei sucht jetzt mit Überwachungsbildern öffentlich nach den Tätern.

Pulheim – Die im Polizei im Rhein-Erft-Kreis fahndet jetzt öffentlich nach zwei Männern, die im Dezember 2020 einen Supermarkt in Pulheim ausgeraubt haben. Sie hatten Mitarbeiter mit einer Schusswaffe bedroht und Bargeld erbeutet.

Der Raub ereignete sich am 19. Dezember 2020 gegen 22 Uhr in einem Supermarkt an der Venloer Straße im Ortsteil Stommeln. Die beiden Männer kamen kurz vor Ladenschluss in das Geschäft und bedrohten mehrere Mitarbeiter mit einer Schusswaffe. Die Täter ließen sich von zwei Mitarbeitern in den Tresorraum führen. Dort stand der Tresor, in den die Tageseinnahmen gelegt wurden offen.

Die Täter nahmen das Geld an sich und flüchteten über das Lager des Supermarktes in unbekannte Richtung. Das Kriminalkommissariat 13 ermittelt in diesem Fall und sucht jetzt mit Überwachungsbildern dringend Zeugen. Bilder einer Überwachungskamera sollen auch der Polizei Köln dabei helfen, eine Körperverletzung an der Zülpicher Straße aufzuklären. Die Täter aus Pulheim werden wie folgt beschrieben.

Pulheim: Raub auf Supermarkt – das ist die Täterbeschreibung

Einer der Männer war etwa 1,75 Meter groß und von schlanker Statur. Sein Alter wird auf 25 bis 30 Jahre geschätzt. Bekleidet war er zum Tatzeitpunkt mit einer schwarzen Hose, einem dunklen Pullover und schwarzen Schuhen. Er trug darüber einen dunkelblauen längeren Mantel mit aufgezogener Kapuze, darunter eine Beanie-Mütze. Das Gesicht war mit einem Tuch bedeckt. Er soll nach Zeugenangaben Deutsch mit leichtem Akzent gesprochen und einen leicht dunkle Teint haben.

Sein Komplize ist etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und etwa 18 bis 20 Jahre alt. Er war ebenfalls von schlanker Statur, hatte ein schmales Gesicht, hellblondes kurzes Haar und trug eine olivgrüne Winterjacke. Seine dunkelblaue weite Jogginghose hatte zwei oder drei weiße Streifen an den äußeren Seiten. Auch er trug eine Gesichtsbedeckung.

Pulheim: Wer hat Hinweise zu den Supermarkt-Räubern?

Zeugen, die weitere Angaben zu den beiden Räubern machen können, bittet die Polizei, sich telefonisch unter der Rufnummer 02233 52-0 zu melden. (sk/ots)

Im Kreis Düren nutze eine miese Diebin eine OP-Maske, um unerkannt ihre Beute zu Geld zu machen. Auch sie wurde dabei von einer Überwachungskamera gefilmt. Zuvor wurde einem Senioren die EC-Karte gestohlen.

Auch interessant