Öffentliche Fahndung

Versuchte Vergewaltigung in Pulheim: Polizei sucht Unbekannten mit Phantombild

Mit diesem Phantombild soll der unbekannte Täter gefunden werden.
+
Mit diesem Phantombild soll der unbekannte Täter gefunden werden.
  • VonKatharina Birkenbeul
    schließen

Am Dienstag, 14. Juni, begrabschte ein unbekannter Täter auf einem Feldweg zwischen Köln und Pulheim eine Frau. Die Polizei fahndet mit einem Phantombild nach ihm.

Pulheim – Er hat sein Glied entblößt und einer jungen Frau in den Schritt gepackt, dann ist er weggelaufen. Nun fahndet die Polizei Rhein-Erft-Kreis nach dem bislang unbekannten Täter. Der Vorfall geschah am Dienstag (14. Juni) auf einem Feldweg zwischen Pulheim und Köln-Widdersdorf. Ein Phantombild soll bei der Fahndung helfen.

Fahndung Pulheim: Unbekannter Täter attackiert Frau – doch die schlägt ihn in die Flucht

Das war geschehen: Gegen 11:30 Uhr soll der bislang unbekannte Täter der jungen Frau auf dem Feldweg gefolgt sein. Hinter einer Unterführung der B59 bemerkte die 19-Jährige den Täter. Zu diesem Zeitpunkt soll der Mann laut Polizei bereits sein Glied entblößt haben und der jungen Frau hinterhergelaufen sein. Als er sie eingeholt hatte, habe er mit seiner Hand von hinten zwischen ihre Oberschenkel und über den Intimbereich zu ihrem Bauch gegriffen. Dadurch hob er sie an, sodass sie auf den Rücken in einen Grünstreifen fiel. Die junge Frau wehrte sich mit Tritten, versuchte sich mit den Armen zu schützen und schrie. Der Unbekannte floh daraufhin, teilen die Ermittler mit.

Versuchte Vergewaltigung in Pulheim: So sieht der mutmaßliche Täter aus

Die Polizei fahndet mit einem Phantombild nach dem Unbekannten. Der etwa 20 bis 30 Jahre alte Mann soll von schlanker Statur sein und dunkelblondes, gelocktes Haar haben. Er soll etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß sein und zur Tatzeit einen Vollbart getragen haben. Bei der Tat soll er mit einem blauen T-Shirt oder Longsleeve mit Druck auf der Brust oder dem Bauch sowie einer knielangen blauen Hose bekleidet gewesen sein.

  • Tatzeit: 14. Juni, 11. 25 Uhr bis 11.30 Uhr
  • Tatort: 50259 Pulheim
  • Geschlecht: männlich
  • Äußere Erscheinung: deutsches Erscheinungsbild
  • Größe: 175 bis 180 cm
  • Alter: etwa 20 bis 30 Jahre alt
  • Bekleidung: Marine blaues T-Shirt oder Longsleeve mit Druck (kein Schriftzug) auf der Brust/Bauch, Marine blaue Hose Länge bis zum Knie (vermutlich Trikotstoff)
  • Körperliche Merkmale / Besonderheiten: Vollbart
  • Haarfarbe: dunkelblond
  • Figur: schlank
  • Sprache / Dialekt: Hochdeutsch

Die Polizei bittet Zeugen und Hinweisgeber sich beim Kriminalkommissariat 11 unter der Rufnummer 02233 52-0, per E-Mail (poststelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de) oder online zu melden. In Duisburg wird aktuell ebenfalls mit einem Phantombild nach einem Unbekannten gesucht. Dort soll ein junger Mann am 3. Mai eine Tankstelle überfallen haben. (kab)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion