1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Auto fährt in Getränkemarkt: Autofahrer verwechselt Gas und Bremse

Erstellt:

Ein Auto steht vor dem beschädigten Schaufenster eines Getränkemarkts.
Ein Auto krachte in Ratingen in das Schaufenster eines Getränkemarkts. © Feuerwehr Ratingen

Ein Auto ist am Montagmorgen in Ratingen in das Schaufenster eines Getränkemarkts gefahren. Der Autofahrer wurde leicht verletzt.

Ratingen – Zerstörte Fenster, kaputtes Glas und schiefe Plakate sind das Ergebnis eines Unfalls in Ratingen. Dort fuhr ein Autofahrer in das Schaufenster eines Getränkemarkts. Die Feuerwehr wurde gegen 9:47 Uhr nach Ratingen-Homberg (Kreis Mettmann) alarmiert.

Ratingen: Auto fährt in Schaufenster von Getränkemarkt

 Nach ersten Erkenntnissen hatte der 81-jährige Autofahrer Gas und Bremse verwechselt, sagte eine Sprecherin der Polizei. Der Autofahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Er konnte selbstständig aus dem Auto aussteigen und wurde im Anschluss vom Rettungsdienst versorgt. Am Laden entstand ein Schaden von rund 32.000 Euro.

Der Strom im Getränkemarkt wurde durch die Feuerwehr abgeschaltet. Die Rettungskräfte erkundeten zudem das Gebäude. Der Unfallwagen wurde geborgen und abgeschleppt.

Das beschädigte Gebäude, in dem sich der Getränkemarkt befindet, wurde durch die Feuerwehr gesichert. (mlu mit dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant