1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Unfall: BMW-Fahrer (19) flüchtet vor Polizei – das Auto war vom Vater geliehen

Erstellt: Aktualisiert:

Ein stark beschädigter BMW nach einem Zusammenprall mit einem Baum.
Der 19-Jährige hatte den BMW unerlaubt von seinem Vater geborgen. © Polizei Mettmann

Ein BMW-Fahrer in Ratingen hatte scheinbar keine Lust auf eine Polizeikontrolle. Statt anzuhalten, beschleunigte der 19-Jährige und prallte gegen einen Baum.

Ratingen – Eine Verfolgungsjagd in Ratingen (Kreis Mettmann) ist in der Nacht von Sonntag auf Montag (3. Januar) in einem Unfall geendet. Ein BMW-Fahrer ignorierte Haltezeichen der Polizei und düste davon. Dabei kam der 19-Jährige von der Straße ab und prallte gegen einen Baum, wie die Polizei Mettmann mitteilte.

Ratingen: BMW-Fahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei – will nach Unfall zu Fuß flüchten

Gegen 2:20 Uhr war der 19-Jährige mit seinem 3er BMW auf Kaiserswerther Straße in Richtung Düsseldorf unterwegs, als die dahinter fahrenden Polizisten sich entschied, diesen zu kontrollieren. Jedoch ignorierte er laut Polizeiangaben „mehrfach Anhaltesignale“ und beschleunigte sogar.

Anschließend bog der BMW-Fahrer auf die Dieselstraße ab, wo er in Höhe der Einmündung zur Benzstraße die Kontrolle über das Auto verlor. Er rutschte rechts von der Straße direkt in einen Baum. Der 19-Jährige und sein 17-jähriger Beifahrer ließen anschließend den komplett zerstörten Wagen zurück und versuchten zu flüchten. Der Fahrer konnte kurz danach von der Polizei geschnappt werden, der Beifahrer entkam.

Ratingen: 19-Jähriger hatte BMW unerlaubt geborgt und keinen Führerschein

Schnell wurde klar, wieso der 19-Jährige geflüchtet war. Er hatte den BMW von seinem Vater ausgeliehen, jedoch ohne, dass dieser es wusste. Zusätzlich besitzt er auch selbst noch gar keinen Führerschein. „Aus Angst vor Konsequenzen sei er vor der Kontrolle der Beamten geflüchtet“, teilte die Polizei mit.

Der minderjährige Beifahrer kehrt anschließend selbst wieder zum Unfallort zurück und bestätigte die Aussagen des 19-Jährigen. Beide blieben unverletzt. Den Fahrer erwarten nun aber zwei Strafverfahren. Darüber hinaus musste der BMW abgeschleppt werden. Bei dem Unfall entstand wohl ein Schaden von rund 18.000 Euro. (os mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant