1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Ratingen: Mehrere Verletzte nach schwerem Autounfall

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Auto ist nach einem Unfall in Ratingen komplett zerstört.
Beide Fahrzeuge hatten nach dem Zusammenprall einen Totalschaden. © Polizei Mettmann

In Ratingen-Tiefenbroich ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen. Nach dem Zusammenprall zweier Wagen mussten alle Insassen ins Krankenhaus. Ein Zeuge handelte schnell.

Ratingen – Bei einem Unfall von zwei Autos in Ratingen (Kreis Mettmann) sind fünf Menschen verletzt worden. Ein 21-Jähriger war am Sonntagabend beim Abbiegen mit seinem Wagen frontal gegen das entgegenkommende Fahrzeug eines 77-Jährigen gestoßen, wie die Polizei mitteilte. Bei einem anderen Unfall in Moers kam ein 75-jähriger Ratinger sogar ums Leben.

Ratingen: Alle Beteiligten im Krankenhaus – Zeuge

Die beiden Fahrer sowie die drei Beifahrerinnen wurden von den Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Auch Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort, die wegen eines Brandes der Autos alarmiert worden war. Der Brand im Motorbereich der Fahrzeuge wurde jedoch schon vor Eintreffen der Feuerwehr durch einen Augenzeugen gelöscht. Bei einem anderen Brand in Ratingen-Tiefenbroich konnte die Feuerwehr nur noch Schadensbegrenzung betreiben. (dpa/lnw)

Auch interessant