1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Schwerer Unfall auf Rheinbrücke Rees/Kalkar – Mann in Lebensgefahr

Erstellt:

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei mit Blaulicht und dem Schriftzug „Unfall“.
Zwischen Rees und Kalkar gab es Samstagnacht einen schweren Autounfall (Symbolbild). © Fotostand / Reiss / Imago

Zwei Autos kollidierten in der Nacht zu Samstag auf der Rheinbrücke Rees/Kalkar frontal. Zwei Männer wurden schwer verletzt, einer von ihnen schwebt in Lebensgefahr.

Rees/Kalkar – Bei einem Unfall auf der Rheinbrücke zwischen Rees und Kalkar im Kreis Kleve am Niederrhein ist ein 39-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Er war in seinem VW in der Nacht zu Samstag aus ungeklärter Ursache hinter dem Scheitelpunkt der Brücke auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Citroën kollidiert. Der Mann musste in eine Spezialklinik gebracht werden.

Schwerer Unfall: Rheinbrücke Rees/Kalkar fünf Stunden gesperrt

Auch der 38 Jahre alte Fahrer des zweiten Wagens verletzte sich schwer. Sein Auto kippte bei dem Zusammenstoß zur Seite. Für die Bergung und Unfallaufnahme blieb die Brücke fünf Stunden bis zum Samstagmorgen gesperrt. „Die Angehörigen werden durch den Opferschutz betreut“, so ein Polizeisprecher. (bs/dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant