1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Reichshof: Autofahrerin mit „deutlicher Alkoholfahne“ gestoppt – 4,6 Promille

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Polizist führt eine Fahrzeugkontrolle durch.
In Reichshof stoppte die Polizei eine Autofahrerin mit 4,6 Promille (Symbolbild) © Carsten Rehder/dpa

In Reichshof-Denklingen wurde eine Autofahrerin mit 4,6 Promille gestoppt. Zuvor war sie falsch herum in einer Einbahnstraße unterwegs. Die Polizei beachtete sie zunächst nicht.

Reichshof – In Reichshof (Oberbergischer Kreis) stoppte am Dienstagmorgen, 12. Oktober, die Polizei eine Frau, die zuvor falsch herum in einer Einbahnstraße unterwegs war. Polizisten, die ihr Handzeichen gaben, beachtete sie nicht. Stattdessen fuhr sie weiter auf der Querstraße in Reichshof-Denklingen, so die Polizei. Als die 36-Jährige endlich anhielt, schlug den Einsatzkräften der Polizei „eine deutliche Alkoholfahne“ entgegen.

Autofahrerin mit „deutlicher Alkoholfahne“ gestoppt – 4,6 Promille

Die Polizei veranlasste einen Alkoholtest. Der Wert: 4,6 Promille. Daraufhin wurde der Führerschein noch vor Ort am Dienstagmorgen sichergestellt. (ots/dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren

Auch interessant