1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

B67 bei Rhede: Jugendlicher stürzt von Brücke – Rettungshubschrauber im Einsatz

Erstellt:

Der Rettungshubschrauber „Christoph 53“ startet am Flughafen an der Mannheimer Station der DRF Luftrettung zu einem Einsatz.
Der 16-Jährige wurde mit einem Rettungsflieger in eine Klinik gebracht. (Symbolbild). © Uwe Anspach/dpa

Nach einer Party stürzte ein Jugendlicher in Rhede eine Brücke an der B67 herunter und irrte über die Fahrbahn. Er kam schwer verletzt in eine Klinik.

Rhede – Nach dem Besuch einer Party ist ein Jugendlicher (16) in Rhede in Nordrhein-Westfalen von einer Brücke an der B 67 gestürzt und schwer verletzt worden. Hinweise auf Fremdverschulden gebe es nicht, teilte die Polizei am Montag mit. Grund und Hergang des Unglücksfalls seien jedoch unklar.

B 67 in Rhede: Jugendlicher stürzt von Brücke – Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Klinik

Der 16-Jährige hatte sich in der Nacht zu Sonntag noch vor seinen Bekannten auf den Rückweg von der Party gemacht. Er war mehrere Meter tief von der über eine Bundesstraße verlaufende Brücke gestürzt und war dann über die Fahrbahn geirrt. Ein Bekannter hatte ihn mit schweren Verletzungen aufgegriffen und die Rettungskräfte verständigt. Ein Rettungshubschrauber brachte den Jugendlichen in eine Spezialklinik. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant