1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Rhein-Sieg Kreis: Landrat bittet Armin Laschet um finanzielle Hilfe für Freiwillige

Erstellt:

Freiwilliger Fluthelfer mit Gummistiefeln in der Hand auf einem Parkplatz
Im Zuge der Flutkatastrophe kamen zahlreiche freiwillige Helfer nach NRW (Symbolbild). © Thomas Frey/dpa

Landrat Sebastian Schuster hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet nach unbürokratischer Hilfe für freiwillige Helfer gefragt.

Siegburg – Der Landrat des Rhein-Sieg-Kreises hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet gebeten, freiwillige Helfer in der Flutkatastrophe finanziell zu unterstützen. „Dafür kann man gar nicht dankbar genug sein. Wichtig ist es nun aber auch, dass den vielen Helferinnen und Helfern nun seitens des Landes der entstandene Aufwand als Zeichen der Anerkennung ersetzt wird“, sagte Sebastian Schuster (CDU) am Mittwoch.

Rhein-Sieg-Kreis: Landrat fragt Laschet nach unbürokratischer Hilfe

Er habe den CDU-Kanzlerkandidaten deshalb angeschrieben und nach unbürokratischer Hilfe gefragt. „Ohne zu zögern haben hier Menschen aus nah und fern ihre ganze Kraft, Zeit und auch ihre Maschinen und Fahrzeuge eingesetzt“, so der Landrat. (dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant