1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Entlaufene Schäferhündin hält Polizei auf Trab - Schüsse aus dem Betäubungsgewehr

Erstellt: Aktualisiert:

Schäferhündin Mira Polizeieinsatz Bönen
Schäferhündin Mira war trotz mehrerer Betäubungsschüsse über Stunden nicht zu stoppen. © Carola Schiller/wa.de

Eine entlaufene Schäferhündin hielt die Polizei in NRW stundenlang auf Trab. Auch ein Hubschrauber und ein Jäger kamen bei der Verfolgung zum Einsatz.

Bönen/NRW – Für einen mehrstündigen, spektakulären Polizeieinsatz sorgte ein entlaufener Schäferhund in Bönen im Kreis Unna (NRW). Mehrere Spaziergänger hatten den Hund ohne Begleitung gemeldet.

Da der Hund auch mehrfach Straßen überquerte und Passanten verunsicherte, zudem die viel befahrene Autobahn A2 nicht weit weg war, zog die alarmierte Polizei einen Jäger hinzu, schreibt wa.de*.

Es folgte eine mehrstündige Verfolgungsjagd durch den Ort, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber mit Wärmebildkamera einsetzte. Der Jäger feuerte mehrere Schüsse aus dem Betäubungsgewehr auf den Schäferhund* ab, doch die blieben ohne Wirkung - zunächst. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant