1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Mit Schrott beladener LKW kippt an A42-Auffahrt um

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

An der A42-Auffahrt in Gelsenkirchen-Bismarck ist am Freitag ein LKW umgestürzt. Die Feuerwehr musste den eingeschlossenen Fahrer mit einer Glassäge befreien.

Gelsenkirchen – Ein mit Schrott und Altfahrzeugen beladener LKW ist am Freitag in Gelsenkirchen an einer Auffahrt zur A42 umgekippt. Der Fahrer wurde durch den Crash im Führerhaus eingeschlossen und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Umgekippter Sattelzug an der A42.
Die Feuerwehr musste den Fahrer mit einer Glassäge aus dem Führerhaus befreien. © Feuerwehr Gelsenkirchen

Gelsenkirchen-Bismarck: LKW an A42-Auffahrt umgestürzt

Der LKW wollte an der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Bismarck auf die A42 in Richtung Duisburg auffahren. Doch in der Autobahn-Auffahrt ist der Sattelzug aus bislang ungeklärter Ursache umgestürzt und auf der rechten Seite liegengeblieben. Fotos zeigen, wie der LKW die Leitplanke durch das Umkippen niedergedrückt hat. Nach Angaben der Feuerwehr ereignete sich der Unfall am Freitagmittag gegen 12:30 Uhr.

Umgestürzter LKW an A42-Auffahrt.
Die Leitplanke an der A42-Auffahrt wurde durch den umgestürzten LKW eingedrückt. © Feuerwehr Gelsenkirchen

LKW-Unfall an A42-Auffahrt: Fahrer in Führerhaus eingeschlossen

„Der Fahrer des LKW wurde bei dem Unfall leicht verletzt und war bei Eintreffen der alarmierten Feuerwehrkräfte in seinem Führerhaus eingeschlossen“, teilt ein Sprecher der Feuerwehr Gelsenkirchen mit. Die Einsatzkräfte mussten sich mit einer Glassäge den Weg ins Führerhaus freischneiden. Danach konnte der LKW-Fahrer vom Rettungsdienst versorgt werden. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert. (bs) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant