1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Send-Kirmes in Münster: Öffnungszeiten, Attraktionen und Corona-Regeln

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Der Send in Münster mit Besucherinnen und Besuchern und den Fahrgeschäften.
Der Send ist die größte Kirmes im Münsterland und findet normalerweise dreimal pro Jahr statt (Archivbild). © Rüdiger Wölk/Imago

Nach rund zwei Jahren Corona-Pause läuft die Kirmes Send in Münster noch bis zum 31. Oktober. Alle Infos zu Attraktionen, Corona-Regeln und Öffnungszeiten im Überblick.

Münster – Rund eine Million Besucher lockt die beliebte Kirmes „Send“ in Münster normalerweise pro Jahr an. Mit drei Ausgaben, im Frühling, im Sommer und im Herbst, ist der Send die größte Kirmes im Münsterland. Doch aufgrund der Corona-Pandemie musste der Send fünfmal in Folge ausfallen. Zuletzt fand die Kirmes in Münster im Herbst 2019 statt. Jetzt hat das Warten ein Ende. Der Send kehrt zurück – vom 23. bis 31. Oktober auf dem Schlossplatz. Die Stadt verspricht rund 170 Schausteller und Imbissbuden.

Send Münster: Kirmes vom 23. bis 31. Oktober

Der Send in Münster ist ein riesiges Volksfest auf dem Schlossplatz der Stadt. Wie jede Ausgabe wird auch der Herbstsend 2021 auf dem 32.000 Quadratmeter großen Areal stattfinden. Die Stadt kündigt rund 170 Attraktionen und Verkaufsstände an. „Von der Currywurstbude bis zum Riesenrad ist alles dabei“, heißt es. Mit einem Familientag, einem Twin-Day und einem Studentenabend wird es zudem mehrere Angebote mit ermäßigten Preisen geben. Allerdings gibt es in diesem Jahr kein Feuerwerk, wie die Stadt inzwischen bekannt gegeben hat.

Send Münster: Kirmes mit Twin-Day, Studentenabend und Familientag

Kirmes „Send“ in Münster: Fahrgeschäfte und Attraktionen

Viele Fahrgeschäfte und Attraktionen warten auf die Send-Besucher in Münster. So ist die „Sound Machine“ mit fünf Drehkreuzen und je vier Gondeln erstmals beim Send dabei. „Hier werden Kirmesfreundinnen und -freunde ordentlich durchgeschüttelt“, verspricht die Stadt. Passend zu Halloween gibt es mit „Haunted Mansion“ eine Geisterbahn. Ohne Loopings, aber dafür mit einigen scharfen Kurven geht es auf der Achterbahn „Crazy Mouse“ zur Sache.

Ein Blick über Münster können Send-Besucher auf dem Riesenrad Moviestar in 48 Metern Höhe erhaschen. Noch höher hinaus geht es mit „Infinity“, dem größten mobilen Looping-Karussell der Welt. Mit frei hängenden Beinen geht es dabei in 65 Metern Höhe rund – nichts für schwache Nerven. Virtual-Reality-Fans kommen mit der Simulation „Live Adventure 360“ auf ihre Kosten. Aber natürlich sind auch viele Kirmes-Klassiker, wie Autoscooter, Break Dance oder der Wellenflug am Start. Viele Imbiss- und Getränkebuden sorgen zudem für das leibliche Wohl auf dem Herbstsend 2021.

Send Münster: Diese Corona-Regeln gelten auf der Kirmes

Beim Send in Münster müssen sich alle Besucherinnen und Besucher an einige Corona-Regeln halten. Das Gelände wird eingezäunt, ein Zugang zur Kirmes ist nur über die Promenade möglich. Es gilt die 3G-Regel, also nur geimpfte, genesene oder getestete Personen erhalten Zutritt auf das Gelände.

Send in Münster

Die Kirmes zählt als größtes Volksfest im gesamten Münsterland. Sie findet auf dem 32.000 Quadratmeter großen Areal am Schlosspark Münster statt. Der Send findet dreimal im Jahr statt: Im Frühling, im Sommer und im Herbst. Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf 170 Buden und Geschäfte freuen. Rund eine Million Kirmes-Fans lockt die beliebte Kirmes pro Jahr.

Eine Maskenpflicht gibt es im Freien nach der aktuellen Corona-Schutzverordnung (gültig bis 29. Oktober 2021) nicht mehr. Die Stadt empfiehlt aber, überall dort eine Maske zu tragen, wo der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. (bs) Mehr News auf der 24RHEIN-HomepageTipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Hinweis: Dieser Artikel wurde zuletzt am 26. Oktober aktualisiert. Neuerung: Die Hinweise zu Corona-Tests für Schülerinnen und Schüler aufgrund der Herbstferien waren veraltet und wurden enfernt.

Auch interessant