1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Siegen: Arbeiter (27) wird von Baumstamm am Kopf getroffen und stirbt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Ein Polizeiauto und ein Rettungswagen bei einem Unfall. Auf dem Polizeiauto steht der Hinweis „Unfall“.
Ein Mann (27) ist in Siegen bei Verladearbeiten von Holz gestorben. (Symbolbild) © APress/Imago

Schrecklicher Arbeitsunfall in Siegen: Ein 27-jähriger Arbeiter ist Nahe der A5 von einem Baumstamm am Kopf gestroffen worden. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Siegen – Tragischer Arbeitsunfall in Siegen: Bei Verladearbeiten von Holz ist ein Arbeiter ums Leben gekommen. Der Unfall hatte sich am Donnerstag, 24. Juni, ereignet. Die Polizei ermittelt.

Arbeitsunfall in Siegen: 27-jähriger Arbeiter stirbt bei Verladearbeiten von Holz

Wie die Polizei nun mitteilt, sei der 27-Jährige auf einer Freifläche östlich der Autobahn 45 am Rande eines Waldgebietes von einem Baumstamm am Kopf getroffen worden, sagte ein Polizeisprecher. Staatsanwaltschaft, Polizei und der Arbeitsschutz haben laut Mitteilung vom Freitag die Ermittlungen aufgenommen.

Tragisches Unglück in NRW: Kind (1) fällt aus dem Fenster und stirbt

Auch in Gronau hat sich ein schrecklicher Vorfall ereignet. Dort ist ein einjähriges Kind am Donnerstag aus dem ersten Stock eines Hauses aus dem Fenster gestürzt und später im Krankenhaus gestorben. Die Polizei geht von einem Unfall aus. In Wipperfürth, etwa 40 Kilometer von Wuppertal entfernt, konnte ein anderes Kind jedoch zum Glück noch rechtzeitig gerettet werden. Die Mutter hatte ihren Säugling dort bei Temperaturen über 30 Grad im Wagen alleine gelassen und dabei den Autoschlüssel im Fahrzeug vergessen. (nb mit dpa/lnw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage

Auch interessant