1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

A45: Talbrücke Rälsbach bei Siegen erfolgreich gesprengt – „war eine 1A-Sprengung“

Erstellt:

Die Vorbereitungen für die Sprengung der Talbrücke Rälsbach (rechter Teil) auf der Autobahn A45 zwischen den Anschlussstellen Siegen Süd und Wilnsdorf laufen.
Die Autobahnbrücke Rälsbach bei Siegen wird am Sonntag gesprengt (Archivbild) © Rene Traut/dpa

Die Autobahnbrücke Rälsbach (A45) bei Siegen wurde am Sonntag, 27. Februar, erfolgreich gesprengt. „Das war eine 1A-Sprengung“, sagte Sprengmeister Michael Schneider.

Update vom 27. Februar, 12:43 Uhr: Bei der Sprengung der Autobahnbrücke Rälsbach (A45) bei Siegen habe alles reibungslos funktioniert, so die Autobahn GmbH des Bundes. „Die Talbrücke liegt exakt im vorbereiteten Fallbett.“

„Um Punkt 11 rief Schneider dann die vier berühmten Worte ‚Drei, zwei, eins – Zündung‘ – und nur vier Sekunden später fiel das Bauwerk in die Tiefe“, fasst die Autobahn GmbH des Bundes zusammen. Mittlerweile ist die A45 wieder für den Verkehr freigegeben. Die Aufräumarbeiten unter der Brücke starten bereits in der kommenden Woche und werden bis Ende April andauern. Danach beginnen die Bauarbeiten für die neue Brücke.

A45: Talbrücke Rälsbach bei Siegen erfolgreich gesprengt – „war eine 1A-Sprengung“

Update vom 27. Februar, 12:43 Uhr: Mit der Talbrücke Rälsbach ist an der Autobahn 45 bei Wilnsdorf erneut eine Brücke erfolgreich gesprengt worden. Am Sonntagmorgen brachten 12,5 Kilogramm Sprengstoff das Bauwerk zum Einsturz. „Das war eine 1A-Sprengung“, sagte Sprengmeister Michael Schneider.

Die A45 wurde ab dem frühen Sonntagmorgen zwischen den Anschlussstellen Siegen-Süd und Wilnsdorf in beide Richtungen voll gesperrt. Bereits im Dezember war der Verkehr auf die schon neu errichtete Teilbrücke verlegt worden.

Der Ausbau der sogenannten Sauerlandlinie gehört zu den größten Bauprojekten an nordrhein-westfälischen Autobahnen. Auf der gesamten Strecke gibt es 60 Talbrücken, die in die Jahre gekommen sind und Stück für Stück erneuert werden müssen. Derzeit sind mehr als ein Dutzend davon im Bau oder werden noch in diesem Jahr in Bau gehen. Für gravierende Probleme sorgt die seit Anfang Dezember gesperrte, marode A45-Talbrücke Rahmede bei Lüdenscheid auf der wichtigen Nord-Süd-Verkehrsachse. Auch sie soll gesprengt und dann komplett neu gebaut

A45: Talbrücke Rälsbach bei Siegen wird um 11 Uhr gesprengt

Talbrücke Rälsbach bei Siegen
Gesamtlänge:161 Meter
Breite:30,85 Meter
Höhe:Circa 25 Meter
Baubeginn1965
Fertigstellung1966
Eröffnet:1966
Konstruktion: Balkenbrücke Koordinaten: 50° 49′ 36″ N, 8° 3′ 44″ O Koordinaten: 50° 49′ 36″ N, 8° 3′ 44″ OBalkenbrücke
Koordinaten:50° 49′ 36″ N, 8° 3′ 44″ O

Erstmeldung vom 27. Februar: Siegen/Wilnsdorf – Drei Wochen nach einer spektakulären Brücken-Sprengung an der Autobahn A45 steht am Sonntag ganz in der Nähe die nächste Aktion an: Die Talbrücke Rälsbach bei Siegen (NRW) soll am Sonntag, gegen 11 Uhr, gesprengt werden und senkrecht in die Tiefe stürzen. Das Bauwerk ist 26 Meter hoch und rund 160 Meter lang. Die Brücke steht im Tal und ist nicht einsehbar. Selbst der Sprengmeister schaut sich das Ganze nur vom Monitor aus an. Der Autobahnabschnitt nahe der hessischen Landesgrenze ist seit dem Morgen, 8 Uhr, in beide Richtungen voll gesperrt.

A45: Talbrücke Rälsbach bei Siegen wird um 11 Uhr gesprengt

Nur 300 Meter entfernt war am 6. Februar die Talbrücke Rinsdorf gesprengt worden. Die Projekte gehören zur Generalsanierung der sogenannten Sauerlandlinie: Auf der gesamten A45-Strecke müssen etwa 60 Talbrücken nach und nach erneuert werden, davon sind 15 derzeit im Bau. Für Aufsehen sorgt derzeit vor allem die marode Brücke Rahmede bei Lüdenscheid. (jw mit dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Unabhängig informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant