1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Sperma-Klau in NRW – jetzt ist ein Teil davon plötzlich wieder da

Erstellt:

In Olfen in NRW haben Unbekannte größere Mengen an Bullensperma geklaut. Mittlerweile sind einige Ampullen wieder aufgetaucht.

Update vom 9. Dezember 2022: Wende im Fall: Zum Wochenbeginn wurden 60 Ampullen Bullensperma von einem Hof im Münsterland gestohlen. Am Donnerstag, dem 8. Dezember, hat der beklaute Landwirt nun einige der Pullen in seinem Kühl- und Lagertank wiedergefunden. Doch die genauen Hintergründe bleiben unklar, denn: „Der Bauer habe sie dort vor dem Verschwinden nicht deponiert“, so die Polizei.

Zudem fehlen weiterhin Teile der Behältnisse, weitere seien nicht mehr nutzbar. Die Ermittlungen der Polizei wegen Diebstahls gehen also weiter. Die intakten Ampullen, die noch für die Besamung von Kühen genutzt werden sollen, wolle der Landwirt vorher im Labor untersuchen lassen, wie er gegenüber der Polizei versichert hat. Nach Auskunft der Landwirtschaftskammer betrage der Preis für eine Portion zwischen 30 und 100 Euro,

Sperma-Klau in NRW – „fraglich, ob es noch brauchbar ist“

Erstmeldung vom 7. Dezember:

Olfen – Irritierender Diebstahl in Olfen in Nordrhein-Westfalen: Unbekannte haben zwischen Montag, dem 5. Dezember, um 18:30 Uhr und Dienstag, dem 6. Dezember, um 6 Uhr etwa 60 Pullen Bullensperma von einem landwirtschaftlichen Betrieb in der Kökelsumer Straße entwendet. Dieses war eigentlich für die Besamung von Kühen vorgesehen – und damit potenzielles Leben.

Spermadiebstahl in Olfen – Diebesgut könnte bereits abgestorben sein

Wie die Täter vorgegangen sind oder was sie mit dem Diebesgut anstellen wollen, ist bislang unklar. Auch unklar ist, ob das Sperma nach dem Diebstahl überhaupt noch brauchbar ist, denn: „Für den Transport ist flüssiger Stickstoff nötig, damit das Sperma nicht abstirbt“, wie die Polizei Coesfeld erklärt. Wer etwas mitbekommen hat, kann der Polizei Lüdinghausen unter der 02591 7930 Hinweise übermitteln.

Bullen
Ein Diebstahl von Bullen-Sperma sorgte in NRW jüngst für Aufsehen (Symbolbild) © philipimage/Imago

Immer wieder kommt es zu skurrilen Diebstählen. Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte in Bonn Kindern fast das Nikolaus-Fest vermiest, indem sie die Schokoladen-Nikoläuse aus einer örtlichen Kita gestohlen hatten. Die Polizei sorgte für die Rettung. (mg mit dpa) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant