1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Solingen: Brandsatz auf Balkon geworfen – Mieterin löscht Feuer selbst

Erstellt:

Görlitz - Küchenbrand in Mehrfamilienhaus
In Solingen haben Unbekannte einen Brandsatz auf den Balkon eines Mehrfamilienhauses geschleudert (Symbolbild). © Niclas Bittrich/Imago

In Solingen haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch ein brennendes Glasbehältnis auf einen Balkon in einem Mehrfamilienhaus geworfen. Die Polizei ermittelt.

Solingen – Unbekannte haben in Solingen einen Brandsatz auf den Balkon eines Mehrfamilienhauses geworfen. Dabei schleuderte ein Glas mit einer brennenden Flüssigkeit in Richtung Wohnung. Die 48 Jahre alte Mieterin löschte das Feuer selbst und rief die Polizei. Diese ermittelt jetzt wegen versuchten Mordes, wie die Ermittler am Mittwoch mitteilten.

Die Staatsanwaltschaft bestätigte auf Anfrage, dass die Terrassentür in der Nacht halb geöffnet war – der Brandsatz aber auf dem Balkon aufschlug. Ob der Brandsatz gezielt Richtung Terrassentür beziehungsweise auf den Balkon flog, ist laut den Ermittlern noch unklar. Ein Motiv sieht die Polizei bislang nicht.

Brandanschlag auf Mehrfamilienhaus in Solingen – Kriminalpolizei ermittelt wegen versuchten Mordes

Es entstand kein Gebäudeschaden. Die Kriminalpolizei ermittelt im Auftrag der Staatsanwaltschaft Wuppertal wegen versuchten Mordes und bittet Zeugen, die Hinweise auf mögliche Täter geben können, sich telefonisch unter der Nummer 0202-284-0 zu melden. Von Interesse sind auch etwaige auffällige Beobachtungen an in der Nähe befindlichen Tankstellen und auf der Korkenziehertrasse. Die Ermittler suchen jetzt nach Zeugen, die zum Beispiel an Tankstellen jemanden gesehen haben, der Sprit in eine Flasche füllte. (dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant