Nacht zum Donnerstag

Solingen: Unbekannte legen im Rathaus Feuer – Feuerwehr verhindert Schlimmeres

+
Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild)
  • schließen

In der Nacht zum Donnerstag hat es im Solinger Rathaus gebrannt. Das Feuer soll absichtlich gelegt worden sein. Die Polizei ermittelt.

Solingen – In der Nacht zum Donnerstag sind Polizei und Feuerwehr zum Solinger Rathaus am Walter-Scheel-Platz ausgerückt. Zuvor hatte eine Brandmeldeanlage im Rathaus ausgelöst. In einem Büro im Erdgeschoss war Feuer ausgebrochen, die Feuerwehr brachte den Brand aber schnell unter Kontrolle und konnte eine Ausbreitung auf benachbarte Räume verhindern.

Brand im Rathaus Solingen: Polizei geht von Brandstiftung aus

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Erste Erkenntnisse deuten laut einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Wuppertal auf Brandstiftung hin. Der Täter hat sich demnach gewaltsam Zutritt zu dem Büro verschafft und anschließend Feuer gelegt.

In Wuppertal mussten am Dienstagabend 17 Personen nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus gerettet und ins Krankenhaus gebracht werden. Auslöser war ein brennender Kinderwagen. Die Polizei vermutet Brandstiftung und sucht nun mögliche Zeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion