1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Wegen Corona-Zahlen: Weihnachtsmärkte in Solingen abgesagt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lea Creutzfeldt

Menschen stehen an Ständen beim Weihnachtsmarkt in Solingen.
Die Solinger Weihnachtsmärkte bieten besonders romantische Locations, wie hier auf Schloss Grünewald. (Archivbild) © S. Ziese/IMAGO

Die Weihnachtsmärkte in Solingen sind abgesagt worden. Die Veranstalter auf Schloss Grünewald und Schloss Burg nennen die Corona-Situation als Grund.

Solingen – Die Weihnachtsmärkte in Solingen zählen zwar nicht zu den größten in NRW, doch sie bieten dafür eine tolle Atmosphäre, denn sie finden normalerweise an zwei besonders schönen Orten statt.

Weihnachtsmärkte in Solingen abgesagt

Die Veranstalter der Weihnachtsmärkte auf Schloss Grünewald und Schloss Burg haben für dieses Jahr abgesagt. „Steigende Fallzahlen“ nennt der Veranstalter des Romantischen Weihnachtsmarktes auf Schloss Grünewald als Grund für die Absage. „Aufgrund der sich weiter zuspitzenden Coronapandemie ist die Veranstaltung leider nicht durchführbar“, schreibt Schloss Burg auf der Veranstaltungsseite auf Facebook.

Aufgrund steigender Corona-Zahlen soll in NRW ab nächster Woche (22. November) im kompletten Freizeitbereich eine 2G-Regel eingeführt werden. Neben den Weihnachtsmärkten werden die Corona-Regeln auch in allen anderen Freizeitbereichen verschärft.

Weihnachtsmarkt Solingen: Schloss Grünewald

Auf Schloss Grünewald im Solinger Stadtteil Gräfrath findet der Weihnachtsmarkt, der an den vier Adventswochenenden seine Tore öffnet, bereits zum 17. Mal statt. Er ist über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und verzauberte in den vergangenen Jahren mehrere Tausend Besucher.

Weihnachtsmarkt Solingen: Schloss Grünewald – Öffnungszeiten

Unter den vielen Weihnachtsmärkten in NRW ist er in den vergangenen Jahren bereits mehrfach zu einem der schönsten gewählt worden. Was den Markt so besonders macht, ist die illuminierte Parklandschaft mit über 1.500 Meter Lichterketten, Fackeln und Feuerkörben entlang der Wege.

Weihnachtsmarkt Solingen: Schloss Grünewald – Corona-Regeln, Eintritt, Parken

Neben diversen klassischen und ausgefallenen Speise- und Getränkeangeboten gibt es über 100 Künstler, Kunsthandwerker und moderne Designer, die ihre Waren zum Verkauf anbieten.

Für Familien gibt es ein mit Kerzen beleuchtetes Zelt mitten im Wald, wo kleine und große Kinder ihre Wünsche aufschreiben und mit Mondstaub in den Himmel pusten können. Außerdem gibt es eine Station zum Knusperhäuschen basteln und ein Hofnarr, der das Publikum auf liebevolle Weise veralbert.

Weihnachtsmarkt Solingen: Schloss Burg

Schloss Burg liegt im Solinger Stadtteil Burg an der Wupper und ist ein beliebtes Ausflugsziel in NRW. In diesem Jahr findet dort erstmalig ein Outdoor-Weihnachtsmarkt statt. Dann verwandelt sich das Gelände rund um das Schloss in eine stimmungsvolle Weihnachtslandschaft mit über 100 beleuchteten Tannenbäumen.

Weihnachtsmarkt Solingen: Öffnungszeiten auf Schloss Burg

Es gibt Verkaufsstände mit einem breiten Spektrum an Geschenkideen. Für das leibliche Wohl sorgen verschiedene Essensbuden und eine Taverne. Als besondere Attraktionen bietet der Weihnachtsmarkt eine Kunsteisschlittschuhbahn, Eisstockschießen und ein Kinderkarussell.

Weihnachtsmarkt Solingen: Schloss Burg – Corona-Regeln, Eintritt, Parken

(lc) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Solingen passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant