1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Hochwasser NRW: Aktion hilft Flutopfern in Rhein-Erft und Euskirchen

Erstellt: Aktualisiert:

Eine Frau gibt einer anderen Frau Wasserflaschen.
Verein „Helfen helfen“ unterstützt Flutopfer im Rhein-Erft-Kreis und Kreis Euskirchen (Symbolbild). © Marius Becker/dpa

Das Hochwasser hat im Kreis Euskirchen und im Rhein-Erft-Kreis schlimme Schäden angerichtet. Der Verein „Helfen helfen“ sammelt Spenden für Flutopfer.

Erftstadt / Euskirchen / Brühl – Die Lage zwischen der Eifel bis ins Rheinland ist verheerend. Der Starkregen in NRW hat eine unvorstellbare Verwüstung hinterlassen und dabei zahlreiche Opfer gefordert. Besonders schwer getroffen hat es dabei Erftstadt-Blessem im Rhein-Erft-Kreis, wo zahlreiche Häuser eingestürzt sind. Noch immer werden in dort 23 Menschen vermisst. Die Überschwemmungen im Ablauf der Steinbachtalsperre (Kreis Euskirchen) kostete mindestens 34 Menschen das Leben, viele Bürgerinnen und Bürger mussten flüchten, verloren ihr Hab und Gut.

Die Menschen in den vom Hochwasser getroffenen Regionen sind nun auf Hilfe angewiesen. Um die Flutopfer zu unterstützen, wurde auf Initiative von Unternehmen aus dem betroffenen Kreisen der Verein „Helfen helfen e.V.“ gegründet.

Dafür hat der Verein nicht nur eine Online-Plattform entwickelt, sondern auch ein Spendenkonto eingerichtet und wird bald ein Benefiz-Konzert veranstalten.

Unwetter: Wie helfen im Rhein-Erft-Kreis und Kreis Euskirchen?

Hochwasser: „Helfen helfen“ mit Spenden-Plattform und Helfer-Vermittlung

Damit sich die Flutopfer und Helfer im Kreis Euskirchen und Rhein-Erft-Kreis finden, wird in Kürze die Online-Plattform des Vereins veröffentlicht. Dort können Betroffene nach Unterstützung fragen – ganz gleich ob Möbel, Haushaltsgeräte, Werkzeug oder in Form von helfenden Händen.

Gleichzeitig können Unterstützer ihre Hilfe anbieten oder gezielt nach Hilfebedarf suchen. Die Plattform stellt den Kontakt zwischen Helfern und Betroffenen her.

Verein „Helfen helfen“: Digitale Plattform für Unterstützung im Kreis Euskirchen

Die Plattform des Vereins ist unter www.helfen-helfen.de abrufbar. Schon jetzt können sich Bedürftige und Unterstützer auf der Online-Plattform registrieren, sobald es losgeht, werden sie informiert.

Unwetter NRW: Benefizkonzert vom Verein „Helfen helfen“

Um Geld für die Flutopfer in Rhein-Erft und Euskirchen zu sammeln, bereitet der Verein zusammen mit dem Klub Kölner Karnevalisten (KKK) derzeit ein Benefiz-Konzert vor. Der Künstlervereinigung aus Köln gehören unter anderem rheinische Musiker wie Brings, Bläck Fööss, Marc Metzger, Domstürmer, Bernd Stelter und Marita Köllner an. Schon jetzt haben über 30 Künstler ihre Teilnahme am Konzert für die Flutopfer zugesagt.

„Das Leid der Menschen ist unfassbar“, sagt Robert Greven, KKK-Vorsitzender. Im Herbst wird es verschiedene Benefizkonzerte in Euskirchen und dem Rhein-Erft-Kreis geben. Der Ertrag aus dem Ticketverkauf und Sponsoring wird den Opfern zugutekommen.

Hochwasser in Euskirchen und Rhein-Erft-Kreis: Unterstützung durch Verein

Erst wenn das Wasser abfließt, wird klar, wie groß das Ausmaß des Unwetters im Rhein-Erft-Kreis und Kreis Euskirchen sein wird. Um anschließend die Basis-Infrastruktur wieder herzustellen, sammelt der Verein neben Sachspenden auch Geldspenden. Denn der Wiederaufbau durch die Flutkatastrophe kann Jahre dauern.

Unterstützung erhält der Verein auch aus der Politik: „Solche Initiativen brauchen wir jetzt“, sagt Landtagsabgeordneter Gregor Golland und ruft zur Unterstützung des Engagements des Vereins auf. Auch Klaus Voussem, Mitglied des NRW-Landtags aus Euskirchen ist dankbar für jede Hilfe: „Es wird sehr viel Arbeit auf uns zu kommen.“ Über die Hilfe und Solidarität bedankt sich auch Frank Rock (CDU), Landrat des Rhein-Erft-Kreises.

Der Verein steht im engen Austausch mit den Verantwortlichen der Kreise und der Katastrophenhilfe. „Helfen-helfen“ soll zentrale Anlaufstelle für Unterstützende in den betroffenen Gebieten werden. (jaw)

Auch interessant