1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Tödlicher Motorrad-Unfall in Leverkusen: Fuhr Fahrer (16) über Rot?

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Motorrad liegt im Feld
Ein 16-Jähriger ist nach einem Motorradunfall in Leverkusen-Opladen am 21. September verstorben (Symbolbild). © Vincent Kempf/dpa

In Leverkusen-Opladen hat sich am Morgen des 21. September ein tödlicher Unfall ereignet. Ein 16-jähriger Motorradfahrer prallte mit einem LKW zusammen.

Köln – Tragischer Unfall in Leverkusen-Opladen: Wie die Polizei Köln mitteilt, ist dort ein Motorradfahrer (16) am Mittwochmorgen (21. September) bei einem Zusammenstoß mit einem LKW tödlich verletzt worden. Trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen erlag der junge Mann kurz darauf im Krankenhaus seinen Verletzungen. Der LKW-Fahrer (54) erlitt einen Schock, teilt die Polizei weiter mit.

Leverkusen: Tödlicher Motorradunfall mit LKW – 16-Jähriger fuhr wohl bei Rot über die Ampel

Nach ersten Erkenntnissen soll der 16-Jährige gegen 6 Uhr mit seiner Piaggio die Hardter Straße in Richtung Leverkusen befahren und an der Kreuzung Raoul-Wallenberg-Straße/Opladener Straße mit dem linksabbiegenden LKW zusammengestoßen sein. Laut ersten Zeugenangaben soll der Jugendliche mit seinem Leichtkraftrad bei Rot gefahren sein.

Tödlicher Motorradunfall in Leverkusen: Hardter Straße bleibt für Unfallaufnahme gesperrt

Für die Dauer der Unfallaufnahme durch das Verkehrsunfallaufnahmeteam bleibt die Hardter Straße in Richtung Leverkusen gesperrt. Erst kürzlich war es auf der A44 ebenfalls zu einem tödlichen Motorradunfall gekommen. (ots/mo) Fair und unabhängig informiert, was in Köln und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant