1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

15-Jähriger zerlegt Opas Mercedes bei Spritztour

Erstellt:

Der Mercedes des Großvaters wurde schwer beschädigt.
Der Mercedes des Großvaters wurde schwer beschädigt. © Polizei Rhein-Kreis Neuss

Ein 15-Jähriger soll sich in Korschenbroich den Mercedes seines Opas geschnappt und einen schweren Unfall gebaut haben. Der Polizei tischte er erst eine andere Story auf.

Korschenbroich – Eine Übernachtung bei den Großeltern während der Weihnachtsferien nahm in Korschenbroich (Rhein-Kreis Neuss in NRW) ein ungeplantes Ende. Ein 15-Jähriger hatte sich dort in der Nacht zum Dienstag unbemerkt den Mercedes seines Opas geschnappt und war zu einer Spritztour aufgebrochen. Die endete aber in einer Böschung neben der Landstraße – und für den Jugendlichen im Krankenhaus.

Korschenbroich: 15-Jähriger baut Unfall mit Opas Mercedes

Die Polizei entdeckte den Jugendlichen gegen 2:20 Uhr an einer Landstraße in Richtung Korschenbroich. Dort war er mit dem schwarzen Mercedes seines Großvaters offenbar von der Fahrbahn abgekommen und eine fünf Meter hohe Böschung hinabgestürzt. Das Auto wurde schwer beschädigt. Der 15-Jährige hatte Glück im Unglück, verletzte sich bei dem Crash nur leicht und konnte sich selbst aus dem Auto befreien.

Unfall in Korschenbroich: 15-Jähriger hatte noch einen Hund an Bord

Zunächst behauptete der Jugendliche aber, dass er den Mercedes gar nicht selbst gefahren sei, sondern noch eine zweite Person im Auto gewesen sein soll. Die Einsatzkräfte suchten das Gebiet mit einem Polizeihubschrauber und einer Wärmebildkamera ab – ohne Erfolg. „Zudem hatten sich zwischenzeitlich Hinweise verdichtet, dass der Korschenbroicher alleine im Auto saß“, berichtet die Polizei am Dienstag.

Ganz alleine war der 15-Jährige allerdings nicht. Er hatte auch noch einen Hund mit dabei, der aber unverletzt geblieben sein soll. Der Hund wurde an die Großeltern übergeben. Der Jugendliche kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Die weiteren Ermittlungen laufen. (bs/ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant