1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Schlägerei vor Zirkus eskaliert – Anwohner holt Waffe und schießt in die Luft

Erstellt:

Ein Zirkuszelt von Außen.
In Stolberg eskalierte eine Schlägerei und ein Mann schoss mit einer Waffe in die Luft (Symbolbild). © Shotshop/IMAGO

In Stolberg eskalierte ein Streit zwischen Zirkus-Mitarbeitern und Anwohnern in Büsbach. Während der Schlägerei holte ein Anwohner eine Waffe raus und schoss in die Luft.

Stolberg – Vor einem Zirkus in Stolberg (NRW) eskalierte es so richtig: Zwischen etwa 20 Zirkus-Angehörigen und Anwohnern in Büsbach kam es zu einer Schlägerei – und zwar weil die Mitarbeiter zu ihrem Lager wollten. Während des Streits holte ein Anwohner eine Schreckschusspistole aus dem Haus und schoss in die Luft, so die Polizei Aachen. Was ist in Stolberg passiert?

Stolberg
StadtStädteregion Aachen
EinwohnerRund 56.000

Stolberg: Schüsse vor Zirkus – Schlägerei zwischen Anwohnern und Mitarbeitern

Der Vorfall ereignete sich am Dienstagnachmittag (11. Januar) gegen 16 Uhr. Nach bisherigen Erkenntnissen wollten die Zirkusleute mithilfe eines Gabelstaplers einen Blumentopf verrücken, um Platz zu schaffen. Sie wollten anschließend mit einem Lastwagen zu ihrem Winterlager am Ende der Straße „Wilhelmbusch“ gelangen, so die Angaben der Polizei.

Den Anwohnern passte dies jedoch scheinbar nicht. „Es kam zu Streitereien, Handgreiflichkeiten und Bedrohungen“, erklärt die Polizei Aachen. Die Schlägerei mit etwa 20 Beteiligten eskalierte – bis ein Anwohner eine Schreckschusspistole aus dem Haus holte und einmal in die Luft schoss, so die Polizei.

Verletzt wurde nach aktuellem Stand niemand. Die Polizei konnte den Streit anschließend schlichten. Die Waffe wurde sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (jaw/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant