1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Stromausfall im Kreis Soest behoben – Warnung zurückgenommen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mick Oberbusch

Drei Männer, einer davon Polizei, stehen im Dunkeln auf der Straße
Im Kreis Soest ist es aufgrund des Sturms in NRW am Donnerstag (17. Februar) zu einem Stromausfall gekommen (Symbolbild). © Sachsennetze/dpa

In der Gemeinde Lippetal (Kreis Soest) ist am 18. Februar in einigen Ortsteilen der Strom ausgefallen. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz warnte vor „extremer Gefahr“.

Update vom 18. Februar, 22:13 Uhr: Der Stromausfall in der Gemeinde Lippetal ist behoben. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe nahm gegen 22 Uhr die Warnung zurück.

Erstmeldung vom 18. Februar 2022, 20:20 Uhr: Soest – In der Gemeinde Lippetal im Kreis Soest (NRW) ist in einigen Ortsteilen der Strom ausgefallen. Der Energieversorger ist verständigt und arbeitet an der Behebung. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe spricht die Warnstufe „Extreme Gefahr“ aus.

Stromausfall in Welver: Bundesamt mit Warnstufe „Extreme Gefahr“ – Anlaufstelle eingerichtet

Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die Notrufnummern 110 (Polizei) und 112 (Feuerwehr) nur in Notfällen zu nutzen. Das Feuerwehrhaus in Lippborg (Heidfeld 3) ist als Anlaufstelle besetzt. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant