1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Kreis Düren: Unbekannte sprengen Geldautomat von Volksbank in Merzenich

Erstellt:

Ein gesprengter Geldautomat.
Die Geldautomatensprengung in Merzenich war bereits die zweite im Kreis Düren innerhalb weniger Tage (Symbolbild). © Reichwein / Imago

Unbekannte haben in der Nacht einen Geldautomaten der Volksbank in Merzenich (Kreis Düren) gesprengt. Sie befinden sich auf der Flucht – möglicherweise in einem Audi.

Merzenich – Schon wieder wurde ein Geldautomat im Kreis Düren gesprengt. Nachdem Unbekannte erst in der vergangenen Woche in Titz zugeschlagen hatten, traf es diesmal einen Geldautomaten der Volksbank in Merzenich.

Merzenich/Kreis Düren: Geldautomat von Volksbank gesprengt

Gegen 2 Uhr in der Nacht zum Montag (7. März) hatten Zeugen zwei laute Explosionen aus der Volksbank bei der Polizei gemeldet. Sie sahen drei Personen, die sich nach den Explosionen zum Geldautomaten begaben. Danach seien die Verdächtigen mit einem Pkw in hoher Geschwindigkeit in Richtung B55 geflüchtet. „Bei dem Auto handelt es sich möglicherweise um einen dunklen Audi Avant. Ob die Täter Beute machen konnten, ist zum derzeitigen Zeitpunkt noch unklar“, teilt die Polizei in Düren mit.

Geldautomatensprengung in Merzenich: Volksbank befindet sich in einem Wohnhaus

Der Geldautomat in der Volksbank am Lindenplatz in Merzenich befindet sich Polizeiangaben zufolge in einem Vorraum vor den Geschäftsräumen der Bank. Die Volksbank-Filiale liegt zudem in einem Wohnhaus. Verletzte gibt es nach aktuellen Erkenntnissen nicht. Dafür entstand erheblicher Sachschaden an der Bank. Auch mindestens drei in der Nähe geparkte Autos wurden durch die Explosionen beschädigt.

Der Vorfall in Merzenich war schon die zweite Geldautomatensprengung in NRW in der vergangenen Nacht. Auch in Issum (Kreis Kleve) wurde der Geldautomat einer Sparkasse gesprengt. (bs/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Unabhängig informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant