1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Tauber Mann am Essen Hauptbahnhof von Frauen-Trio attackiert

Erstellt:

Ein 30 Jahre alter tauber Mann wurde im August am Essener Hauptbahnhof angegriffen und verletzt. Die Polizei fahndet jetzt nach drei unbekannten Frauen.

Essen – Drei Frauen sollen im August einen gehörlosen Mann am Essen Hauptbahnhof überfallen und verletzt haben. Die Polizei fahndet nach den Verdächtigen und hat Fotos des bislang unbekannten Trios veröffentlicht.

Die Polizei in Essen sucht diese drei Frauen.
Die Polizei in Essen sucht diese drei Frauen. © Polizei Essen

Essen Hbf: Frauen-Trio überfällt und verletzt tauben Mann

Der Angriff ereignete sich am 6. August 2022 am Hauptbahnhof, berichtet die Polizei in Essen. Drei Frauen sollen einen 30-Jährigen angesprochen und nach Bargeld gefragt haben. Der taube Mann soll aber abgelehnt haben, wodurch es zu einem Streit gekommen sei.

„Im Verlaufe des Streits nahm die Tatverdächtige einen Kugelschreiber und stach dem Geschädigten damit in die Brust, in die rechte Schulter und fügte ihm dadurch oberflächliche Hautverletzungen zu“, erklärt die Polizei weiter. Ein 25 Jahre alter Zeuge eilte dem 30-Jährigen zu Hilfe. Daraufhin liefen die drei Frauen ohne Beute weg. Die Ermittler hoffen anhand des Fotos nun auf Hinweise zu den Verdächtigen. Zeugen werden gebeten, die Polizei unter der Rufnummer 0201/829-0 zu kontaktieren. (ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant