1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Laden und Baden bei Tesla: Supercharger in Hilden jetzt mit Pool

Erstellt:

Von: Simon Mones

Tesla eröffnet an seinem Supercharger-Standort am Autobahnkreuz Hilden einen Pool. Bis Ende August kann dort während des Ladevorgangs gebadet werden.

Anders als beim Verbrenner dauert es beim Elektroauto etwas länger, bis die Akkus wieder aufgeladen sind. Zwar soll der Ladevorgang künftig schneller vonstattengehen, dennoch sollen die Kunden an den Ladesäulen mehr geboten bekommen. So erinnert Audis Charging Hub eher an eine Vielflieger-Lounge als eine Strom-Tanke. In Hilden (Kreis Mettmann) erweitert Tesla seinen Supercharger-Standort sogar um einen Pool, wie 24Auto berichtet.

Auch ohne den Pool lädt der Standort am Autobahnkreuz Hilden (Autobahn A3 / A46) in der Nähe von Düsseldorf zum Verweilen ein. Immerhin befindet er sich im Ladepark Seed&Greet, wo Reisende neben den 40 Superchargern von Tesla auch 12 Fastned-Ladepunkten und 44 langsameren Ladesäulen vorfinden. Der Strom stammt von Photovoltaik-Carports und einer Batterie am Rande des Geländes.

Ausblick vom Tesla-Pool auf den Ladepark Seed&Greet in Hilden.
In Hilden können Elektroautofahrer während des Ladevorgangs im Pool planschen – dank Tesla © Seed&Greet

Tesla: Supercharger in Hilden bekommt Pool

Zudem gibt es ein Cafe-Bistro mit einem breiten Essensangebot sowie einen schön gestalteten Außenbereich samt Teich. Der Ladepark wurde kürzlich zudem mit Ladeport Award in der Kategorie „Schönster Ladeplatz“ ausgezeichnet. Dieser Preis wurde erstmals bundesweit ausgelobt. Künftig kommt also noch ein Pool von Tesla hinzu, dabei ist eigentlich der Eigentümer und Bäckerei-Unternehmer Roland Schüren für die einladende und ökologische Gestaltung verantwortlich. Für die neuste Aufwertung ist jedoch der US-Elektroautobauer verantwortlich. Schüren hat lediglich die Vorbereitungen getroffen, dass Tesla den Container anliefern kann, erklärte er dem Teslamag.

Bei dem Pool handelt es sich um einen Container, der während des Ladevorgangs an dem Supercharger in Hilden zum Baden genutzt werden kann. Allerdings dürfen zeitgleich immer nur vier Personen darin schwimmen und das auch nur für zehn Minuten, wie ein Schild verrät.

Tesla: Supercharger-Nutzung Voraussetzung für Pool-Nutzung

„Packt Bikini und Badehose in das Handgepäck! Die Handtücher hält Tesla bereit“, schrieb Schüren am Dienstag auf Twitter. Die Handtücher werden täglich von einer lokalen Wäscherei abgeholt, erklärte der Bäcker auf Anfrage von Teslamag. Die Badesaison startete am 4. August um 14 Uhr, endet allerdings auch schon am 28. August wieder. Der Pool kann dann von donnerstags bis sonntags zwischen 14 und 19 Uhr genutzt werden.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie im kostenlosen 24Auto-Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

In dieser Zeit behält Tesla-Personal den Pool im Blick. Kinder unter 12 müssen dennoch von einem Erwachsenen begleitet werden. Wer den Pool nutzen möchte, muss zudem nachweisen, dass er sein Auto an einem der Supercharger lädt. Ob der Ansturm zu einem ähnlichen Stau wie an einem Tesla Supercharger in Kroatien kommt, dürfte eher unwahrscheinlich sein,

Auch interessant