1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

18-Jähriger stirbt beim Baden: Zeugen sahen ihn im See untergehen

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Menschen baden bei heißen Temperaturen im Fühlinger See in Köln.
Am Otto-Maigler-See in Hürth hat sich am Samstag (18. Juni) ein tödlicher Badeunfall ereignet (Symbolbild). ©  Federico Gambarini/dpa

Am Samstag (18. Juni) ist ein 18-Jähriger nach einem Badeunfall am Otto-Maigler-See verstorben. Zeugen beobachteten, wie er im See unterging.

Köln – Tragischer Badeunfall am Otto-Maigler-See: Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Köln am Montag (20. Juni) bekannt gaben, ist dort am Samstag (18. Juni) ein 18-Jähriger verstorben. An diesem Tag betrugen die Temperaturen in NRW rund um die 35 Grad, sodass viele Menschen den See in Hürth (Rhein-Erft-Kreis) besuchten. Gegen 15:30 Uhr beobachteten mehrere Zeugen, wie der 18-Jährige im Wasser des offiziellen Strandbades unterging und nicht mehr auftauchte. Hinzugerufene Feuerwehrleute fanden den Gesuchten etwa eine Stunde später leblos im Wasser. 

Otto-Maigler-See in Hürth: 18-Jähriger stirbt nach Badeunfall

Kurze Zeit später konnte er von Rettungskräften aus dem Wasser geborgen werden, unter Reanimation brachte Fachpersonal des Rettungsdienstes den Patienten in eine Uniklinik. Dort erlag er trotz intensivmedizinischer Betreuung noch am Nachmittag seinen erheblichen Verletzungen. Beamte der Kriminalpolizei Rhein-Erft-Kreis haben umgehend die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit liegen keine Hinweise auf Fremdverschulden vor, sodass die Ermittler von einem tragischen Badeunfall ausgehen.

18-Jähriger stirbt beim baden am Otto-Maigler-See bei Köln

Bei der Rettungsaktion waren auch Rettungstaucher im Einsatz. Polizisten sperrten den Aktionsraum der Einsatzkräfte. Viele Badegäste verließen mit Beginn der Suchmaßnahmen ohne behördliche Aufforderung das Strandbad. Auch hier unterstützten Polizisten und sorgen für eine koordinierte und geordnete Abreise. Erst im vergangenen Juni war ein 38-Jähriger in einem See in Troisdorf ertrunken. (ots/mo) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant